Aus dem Auto aus- und in die Öffis einsteigen

Vorarlberg / 08.04.2022 • 16:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Aus dem Auto aus- und in die Öffis einsteigen
Mobilitätslandesrat Daniel Zadra, Isabelle Ganspöck und Christian Hillbrand (beide Verkehrsverbund Vorarlberg) stellten am Freitag das Steig-um-Ticket vor. VLK/A. Serra

Mit einer Schnupperaktion einen Monat lang für 40 Euro mit Bus und Bahn fahren.

Bregenz Die derzeitige aktuelle Lage zeigt die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern auf. Drastische Auswirkungen sind an der Zapfsäule spürbar. „Die aktuellen Benzin- und Dieselpreise stellen viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger vor große finanzielle Herausforderungen“, erklärte Mobilitätslandesrat Daniel Zadra (Grüne) am Freitag. Damit Menschen in ihrem Alltag eine Entlastung spüren, bieten das Land und der Verkehrsverbund Vorarlberg ab diesem Montag bis Ende Juni eine Schnupperaktion an. Angesprochen werden alle, die sich einen Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn überlegen. Mit einem Steig-um-Ticket können Fahrgäste einen Monat lang zum Preis einer Wochenkarte mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im gesamten Verkehrsverbund Vorarlberg fahren. „Eine Woche zahlen, einen Monat fahren“, fasste Zadra die budget- und klimaschonende Schnupperaktion bei der Präsentation zusammen.

Drei Wochen geschenkt

Für 40 Euro statt 90 Euro wird Mobilität angeboten. „Wir wollen, dass uns die neuen Fahrgäste treu bleiben. Deshalb verschenken wir drei Wochen und nicht einzelne Tage“, erklärte Christian Hillbrand, Verkehrsverbund-Geschäftsführer. Diese 40 Euro bekommen jene Fahrgäste zurück, die sich im Anschluss für eine Jahreskarte entscheiden. „Wird noch der Umstiegsbonus abgezogen, kostet die Jahreskarte 323 Euro statt 393 Euro“, rechnete Hillbrand vor. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt zum Umstieg auf die Öffis. “Der Preis für ein Jahresticket entspricht bei den derzeitigen Energiepreisen einem Gegenwert von drei Tankfüllungen“, verdeutlichte der Landesrat den günstigen Preis für eine Jahreskarte. Eine erste Umstiegswelle sei bemerkbar. Die Jahreskartenverkäufe sind im März im Vergleich zum Vorjahr um 19 Prozent gestiegen. VP-Klimaforum-Obfrau Christina Metzler äußerte sich in einer Aussendung überzeugt, dass das neue Steig-um-Ticket eine attraktive Einladung ist, den öffentlichen Verkehr in Vorarlberg zu testen. Wichtig ist für die VP-Umweltsprecherin, dass auch an bestehende und verlorene Bahn- und Buskunden gedacht wird.

Der Umstieg auf Öffentliche Verkehrsmittel soll mit dem Ausbau von Bus und Bahn vorangetrieben werden. „Wir wollen in den ländlichen Regionen das Busangebot ausweiten“, informierte der Mobilitätslandesrat. Zuletzt wurden die Linien S5 und S7 eingeführt. In den kommenden Jahren sollen dieses Angebot verbessert werden, etwa durch eine Weiterführung der S5 nach St. Margrethen.

Steig-um-Ticket

Aktionsdauer: 11. April bis 30. Juni 2022

Ticket: einen Monat lang gültig ab Kaufdatum

Kosten: 40 Euro statt 90 Euro

Erhältlich in allen VVV-Verkaufsstellen sowie bei allen Buslenkern

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.