Kunsthaus-Ausstellung in Venedig

Vorarlberg / 11.04.2022 • 17:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Aufbauprobe von Anna Boghiguians The Chess Game.Kub/M. Kuzmanovic
Aufbauprobe von Anna Boghiguians The Chess Game.Kub/M. Kuzmanovic

Bregenz Im Sommer 2022 feiert das Kunsthaus Bregenz sein 25-jähriges Jubiläum während der diesjährigen Kunstbiennale mit einer Ausstellung in Venedig. Vom 20. April bis 4. Juli bespielen die Künstlerinnen Otobong Nkanga und Anna Boghiguian einen ganz besonderen Ausstellungsort, die historische Scuola di San Pasquale im Stadtteil Castello. In neuen, eigens für diesen Ort entwickelten Werken thematisieren sie gesellschaftspolitische und hochaktuelle Fragen der Gegenwart. Beide Künstlerinnen sind im Jubiläumsjahr 2022 auch mit Einzelausstellungen im Kunsthaus Bregenz zu sehen. Für das Erdgeschoß der Scuola gestaltet Otobong Nkanga die farbenprächtige Tapisserie Tied to the Other Side und eine neue Klangarbeit. Anna Boghiguian zeigt im Obergeschoß ein raumfüllendes Schachspiel: The Chess Game. Von Marie Antoinette bis Ludwig Wittgenstein und Egon Schiele ist der Großteil der Figuren österreichischer Herkunft – ein Panoptikum politischer Ideen und Konflikte. Diese neue Arbeit wird in erweiterter Form im Spätherbst 2022 auch im Kunsthaus Bregenz zu sehen sein. Weitere Infos auf: www.kunsthaus-bregenz.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.