Das Ankommen attraktiver machen

Vorarlberg / 13.04.2022 • 17:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Ankommen attraktiver machen

Bei der Golmerbahn wird der Parkplatz neu gestaltet.

Vandans Bei der Golmerbahn Talstation werden die Fahrspuren auf dem Parkplatz asphaltiert. Die Stellflächen werden begrünt (Schotterrasenbegrünung), sodass keine Bodenversiegelung stattfindet. Zudem wird der Parkplatz neu bepflanzt. Das teilt Markus Burtscher vom GSL-Tourismus auf Anfrage mit. Der ÖPNV, also die Busse bekommen einen klar definierten Stellplatz zugewiesen. Vor dem Eingang der Talstation soll eine Begegnungszone, eine sogenannte Familienzone, geschaffen werden, wo vier oder fünf Autos Platz haben und die Eltern ihr Gepäck und ihre Kinder schon mal ausladen können, bevor sie sich einen Parkplatz suchen. Die E-Ladestationen bekommen einen eigenen Bereich und werden auf zehn Stück erweitert. Die insgesamt 245 Parkplätze bleiben alle erhalten.

Die Gesamtkosten der Parkplatzgestaltung belaufen sich auf rund eine Million Euro. Die Bauzeit dauert von April bis Anfang Juli und findet großteils dann statt, wenn die Seilbahn sowieso nicht fährt. „Wir wollen das Ankommen attraktiver machen“, erklärt Markus Burtscher.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.