Das sind die “50 Köpfe von morgen” 2022

Vorarlberg / 13.04.2022 • 05:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das sind die "50 Köpfe von morgen" 2022
feature, symbolbild, drohne, luftbild, blick von lochau auf bregenz, das rheintal und den bodensee

Die VN präsentieren mit den “50 Köpfen von morgen” jedes Jahr junge, besonders engagierte Menschen.

Schwarzach Junge Menschen müssen sich oft einiges anhören: Keine Ecken und Kanten hätten sie, harte Arbeit sei unter ihnen verpönt und seit es Smartphones gibt, würden insbesondere junge Menschen nur noch in diese starren. Die „50 Köpfe von morgen“ der Vorarlberger Nachrichten beweisen allerdings auf ziemlich eindrückliche Art und Weise, dass diese Klischees bei ihnen nur genau das sind: Vorurteile.

Die VN-Initiative, die im Jahr 2007 ins Leben gerufen wurde, stellt jährlich 50 junge Vorarlbergerinnen und Vorarlberger in den Mittelpunkt, die ambitioniert und engagiert sind. Diesen jungen Menschen wird aufgrund ihrer Leistungsbereitschaft und Kreativität eine aussichtsreiche und vielversprechende Zukunft vorausgesagt. In den vergangenen 15 Jahren hat die VN-Jury insgesamt 750 “Köpfe von morgen” gekürt, die in ihrer Branche, sei es in Politik, Kultur, Sport, Soziales, Medizin oder Wirtschaft, für Aufmerksamkeit gesorgt haben und dies immer noch tun.

Olympiasieger und Minister

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass die „50 Köpfe von morgen“ ihrem Namen gerecht werden. Vor einigen Jahren wurde zum Beispiel Skirennläufer Johannes Strolz, der dieses Jahr in Peking Olympiageschichte schrieb, in diese erlesene Riege aufgenommen. Bei der Premiere im Jahr 2007 fand sich in der Liste der Ausgezeichneten ein gewisser Arno Geiger, heute gefeierter Schriftsteller. Magnus Brunner war ebenfalls ein “Kopf von morgen”. Heute ist er Finanzminister. Die Liste der Preisträger des Jahres 2013 beinhaltet Namen wie Susanne Marosch, bekannt für ihr Engagement um die Leukämiehilfe „Geben für Leben“, oder Daniel Zadra, seit März Umweltlandesrat. Die Aufzählung ließe sich noch lange fortsetzen.

Plattform und Vernetzung

Mit den ‚50 Köpfe von morgen‘ wird jungen, kreativen und innovativen Menschen eine Plattform geboten, sich mit ihren Ideen, ihrem beruflichen Werdegang und ihren gesetzten Zielen einem breiten Publikum zu präsentieren und sich darüber hinaus bei der Preisverleihung, die heuer erstmals in der Arbeiterkammer Feldkirch über die Bühne ging, untereinander zu vernetzen.

Die jungen Menschen, die die VN in dieser Sonderbeilage zu Wort kommen lassen, sind exzellente Inspirationsquelle und Beweis dafür, wie viel Potenzial in Vorarlberg steckt.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Das VN-Extra mit den “50 Köpfen von morgen 2022” finden Sie hier.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.