Flurreinigung in Außerbraz: Gemeinsam gegen Umweltsünden

Vorarlberg / 13.04.2022 • 17:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Große und kleine Helfer packten bei der Landschaftsreinigung in Außerbraz vergangene Woche fleißig mit an.Stadt Bludenz
Große und kleine Helfer packten bei der Landschaftsreinigung in Außerbraz vergangene Woche fleißig mit an.Stadt Bludenz

Außerbraz Die Beteiligung an der Brazer Flurreinigung am vergangenen Samstag war bemerkenswert. Trotz widriger Wetterverhältnisse nahmen 28 Erwachsene und drei Kinder an der Aktion teil.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen packten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Außerbraz bereits am vergangenen Freitag voller Tatendrang an, um den Ortsteil von sorglos weggeworfenem Abfall zu befreien. Am Samstag trafen sich erneut zahlreiche ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger, um bei stürmischem Wind und Schneeregen an der jährlichen Aktion teilzunehmen.

„Ein herzlicher Dank an alle, die sich am Samstag trotz der eisigen Temperaturen Zeit genommen haben, um sich gemeinsam für eine saubere Umwelt einzusetzen. Dank dem Eifer einiger engagierter Außerbrazerinnen und Außerbrazer, die über das Jahr hinweg selbst immer wieder Abfall einsammeln, muss im Zuge der Flurreinigung jedes Jahr immer weniger Unrat eingesammelt werden“, freute sich Ortsvorsteher Christian Zimmermann.

Dieses Jahr wurden rund 450 Kilogramm Abfall eingesammelt. Von Aludosen über Plastiksäcke bis hin zu Matratzen war alles dabei. Unterstützt wurde die Aktion vom Altstoffsammelzentrum. Da die letzten Schneefelder in Außerbraz erst ein wenig später als in anderen Bludenzer Stadtteilen schmelzen, findet die gemeinsame Flurreinigung dort jedes Jahr etwas zeitversetzt statt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.