Lerncafé in Bregenz als wertvolle Unterstützung für Kinder

Vorarlberg / 14.04.2022 • 16:35 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bregenz Besuch im Caritas Lerncafé im neuen Familien- und Bildungshaus in der Mariahilfstraße in Bregenz: Kuzey überträgt Sätze in sein Heft und liest sie laut vor. Irene Matt hilft ihm weiter, wenn ein Wort falsch ausgesprochen ist. Und: Sie lobt ihn für das, was der Elfjährige schon gut kann. Seine strahlenden Augen bestätigen, wie gut ihm die Aufmunterung tut. Denn Deutsch ist nicht Kuzeys Muttersprache. Kinder und Jugendliche, die sich erst einen Sprachschatz in Deutsch aneignen müssen, haben es schwerer, den anderen Unterrichtsfächern zu folgen. Wenn sich Irene Matt als Freiwillige im Lerncafé Bregenz engagiert, dann haben ihre Schülerinnen und Schüler ihre volle Aufmerksamkeit. Denn das ist das „Geheimnis des Erfolges“, wie auch Lerncafé-Koordinatorin Daniela Schöpf beschreibt: „Wir lernen in Kleingruppen. Es geht an den Lerncafé-Nachmittagen auch darum, die Kinder in dem, was sie leisten, zu bestärken“, erzählt die diplomierte Sozialbetreuerin.

Für viele Lerncafé-Kids ist auch die gemeinsame Freizeitgestaltung im Anschluss an das Lernen ein Highlight. „Wir dürfen z.B. die Turnhalle benutzen, da ist genug Raum zum Toben und Spielen“, beschreibt Daniela Schöpf einen wichtigen Teil des Lerncafés, das die Caritas mit Unterstützung der Stadt Bregenz durchführt. 14 Kinder und Jugendliche besuchen momentan das Lerncafé, es könnten aber weit mehr sein. „Wir sind intensiv auf der Suche nach zusätzlichen Freiwilligen, die uns einen Nachmittag pro Woche unterstützen.“ Weitere Infos gibt es bei Daniela Schöpf, E-Mail: daniela.schoepf@caritas.at, bzw. Tel. 0676 884204085.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.