Fleißige Abfallsammler

Vorarlberg / 18.04.2022 • 17:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Stadt Dornbirn dankte den fleißigen Schülern, die in der Stadt Abfall einsammelten.
Die Stadt Dornbirn dankte den fleißigen Schülern, die in der Stadt Abfall einsammelten.

Vereine und Schulklassen reinigten die Landschaft vom Müll.

Dornbirn In 29 Einsatzgebieten waren auch heuer wieder zahlreiche Vereine und Schulkassen unterwegs, um bei der Landschafts- und Uferreinigung aufzuräumen. „Im Namen aller Dornbirnerinnen und Dornbirner möchte ich mich für diesen ehrenamtlichen Einsatz ganz herzlich bedanken. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Natur und für intakte Lebensräume unserer Tierwelt“, freut sich Bürgermeistern Andrea Kaufmann. Die Landschaftsreinigung wurde über einen Zeitraum von zwei Wochen durchgeführt. „Es ist immer wieder erstaunlich, was die Freiwilligen beim Durchstreifen der Naturflächen alles finden. Dabei wäre es so einfach, wenn alle ihre Abfälle mitnehmen und richtig entsorgen würden“, ergänzt Umweltstadträtin Juliane Alton. Die Stadt stellte den Teams Handschuhe und Abfallsäcke zur Verfügung.

Aus der Not eine Tugend

Was im vergangenen Frühjahr aufgrund der Corona Pandemie notwendig war, die Landschafts- und Uferreinigung über einen Zeitraum von zwei Wochen auszudehnen, um persönliche Begegnungen möglichst zu vermeiden, hat sich als Tugend herausgestellt. Manche Vereine und Schulklassen haben der Stadt mitgeteilt, dass eine flexiblere Einteilung der Termine für sie besser wäre. So konnten die Gruppen den Termin auf ihren Bedarf abstimmen und selbst festlegen, wann sie entlang der Bäche und Flüsse sowie in den Naturräumen unterwegs sein wollten.