Schüler der PTS Montafon übernehmen Verantwortung

Vorarlberg / 19.04.2022 • 16:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zwei Schüler der Polytechnischen Schule Montafon übernehmen den neuen Schülerlotsendienst, um den Kindern sicher über die Straße zu helfen.<span class="copyright">PTS</span>
Zwei Schüler der Polytechnischen Schule Montafon übernehmen den neuen Schülerlotsendienst, um den Kindern sicher über die Straße zu helfen.PTS

Gantschier Ein ganz besonderes Schulprojekt findet seit Beginn des Schuljahres an der Polytechnischen Schule Montafon statt. 22 Schüler der PTS haben sich dazu bereiterklärt, den Schülerlotsendienst für die benachbarten Kindergartenkinder und Volksschüler von Gantschier zu übernehmen. Seit Schulbeginn stehen aus diesem Grund jeden Tag ab 7.15 Uhr zwei Schüler der PTS Montafon gewissenhaft und pflichtbewusst bereit, überwachen den Verkehr an der stark befahrenen Hauptstraße und helfen den Kindern, diese zu überqueren.

„Ich sehe in diesem Projekt einen großen Mehrwert für alle Beteiligten“, sagt PTS Direktor Martin Pögler, der das Projekt initiiert und koordiniert. „Zum einen ist der Schulweg für die Volksschüler gesichert. Da Verkehrshelfer Verantwortung für andere übernehmen, müssen sie zuverlässig sein und ihren Dienst pflichtbewusst verrichten. Diese Eigenschaften sollten unsere angehenden Lehrlinge auch in ihrem zukünftigen Beruf besitzen“, erklärt der Schulleiter. Den teilnehmenden Schülern wird ein Zertifikat ausgestellt, das die Teilnahme an dieser Aktion bescheinigt und als zusätzliche Referenz in die Bewerbungsmappe gelegt werden kann.

Einen besonderen Dank möchte PTS Direktor Martin Pögler an dieser Stelle an Herrn Rudigier vom Polizeiposten Schruns richten, der die Schülerlotsen fachgerecht eingeschult hat.