Gemeinsam Gutes tun bei den “Mach-was-Tagen”

Vorarlberg / 21.04.2022 • 19:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Dornbirn Die letzten Schultage vor den Sommerferien werden von Schulen oft für gemeinsame Projekte genutzt. Für Schulklassen, die noch überlegen, wie sie diese Tage sinnvoll nutzen können, hat das aha die „Mach-was-Tage“ ausgearbeitet. „Jugendliche engagieren sich gerne und möchten Gutes tun. Vereine und Organisationen brauchen motivierte Helfer. Da ist es nahe gelegen, beides zusammen- zubringen und die Mach-was-Tage ins Leben zu rufen“, erklärt Barbara Österle vom aha. Insgesamt werden 25 Projekte zwischen 29. Juni und 6. Juli 2022 angeboten.

Unter anderem können Schüler einen „Turm der Artenvielfalt“ bauen und damit Lebensraum für viele Tierarten schaffen. Kuchen backen und damit Spenden für die Ukrainehilfe sammeln ist ebenso möglich wie sich kreativ einzubringen und Podcasts zum Thema Müll zu gestalten. Das Projekt richtet sich an Schüler ab der 7. Schulstufe zwischen zwölf und 19 Jahren. Alle Infos und die Anmeldung zu den Projekten gibt es  unter www.aha.or.at/machwas-tage-projektkalender. Eine Anmeldung ist bis 13. Mai 2022 möglich. Die Projekte werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.