Polizeihund Safira stellt Einbrecher im dunklen Wald

Vorarlberg / 25.04.2022 • 16:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Polizeihund Safira stellt Einbrecher im dunklen Wald
Der Diensthund “Safira” bewies bei der Aufspürung von flüchtigen Kriminellen schon des Öfteren den richtigen Riecher. Polizei

Tatverdächtiger kam dank seinem vierbeinigen Verfolger nicht weit.

Götzis Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten der Inspektion Götzis bereits am Dienstagabend vergangener Woche über einen Einbruch in eine Firma in der Industriestraße in Götzis informiert. Beim Eintreffen der Streife konnte ein Mann wahrgenommen werden, der zu Fuß in Richtung der angrenzenden Autobahn und weiter in ein Waldstück flüchtete.

Flucht währte nur kurz

Die Polizeibeamten nahmen die Verfolgung auf, verloren den Mann jedoch in der Dunkelheit aus den Augen. Die zwischenzeitlich ebenfalls eingetroffene Diensthundestreife nahm mit dem Diensthund „Safira“ ebenfalls die Verfolgung des Flüchtenden auf. Der Täter konnte kurze Zeit später vom Hund aufgestöbert und von den Beamten festgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Beim Täter handelt es sich um einen 33-jährigen, in Rumänien wohnhaften Mann, der geständig ist, den Einbruch begangen zu haben. Zudem lag gegen ihn ein europäischer Haftbefehl vor. Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.