Frühstücksgruß für pflegende Angehörige

Vorarlberg / 26.04.2022 • 16:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Pflegende Angehörige bekamen vor Kurzem einen Frühstücksgruß an die Tür gebracht.MoHi
Pflegende Angehörige bekamen vor Kurzem einen Frühstücksgruß an die Tür gebracht.MoHi

Bludesch Am 24. April wurden pflegende Angehörige in vielen Regionen Vorarlbergs, unter anderem 61 Familien in der Region Blumenegg, mit einem Frühstücksgruß der Aktion Demenz beliefert – eine Geste der Dankbarkeit für die wertvolle Arbeit, die täglich zu Hause geleistet wird.

Frühstück an die Haustür geliefert

Die Einladungskarten für den Frühstücksgruß wurden über die Mobilen Hilfsdienste sowie die Hauskrankenpflege der Modellregion Blumenegg verteilt. Zudem wurde die Aktion in verschiedenen Printmedien publik gemacht. Die ehrenamtlichen Frauen haben dann am Sonntag in der Früh bei der Bäckerei Brötchen, Croissants, Butter und Marmelade abgeholt, diese in Taschen der Aktion Demenz gepackt und dann den angemeldeten Familien an die Haustür geliefert. Die Anzahl richtete sich nach den im Haus lebenden Personen.

In Vorarlberg gibt es zahlreiche Familien mit Pflegebedarf zu Hause. Oft hängen Arbeit und Verantwortung an nur einer Person, Unterstützung anzunehmen fällt nicht allen Menschen leicht – und manchmal ist eine passende Unterstützung innerhalb der Familie auch einfach nicht verfügbar. Pflegende Angehörige leisten einen wertvollen Beitrag für das Wohlbefinden älterer Menschen, die so noch lange zu Hause leben können. Ein solch sonntäglicher Frühstücksgruß ist vielleicht nur eine kleine Geste, aber sie ist ein ernst gemeinter Dank, denn die Aufgabe von pflegenden Angehörigen ist nicht selbstverständlich.

Die Aktion Demenz ist gemeinsam mit mittlerweile 51 Gemeinden in Vorarlberg seit knapp 15 Jahren aktiv, um das Bewusstsein für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu erhöhen.