Ein Radfest für alle

Vorarlberg / 28.04.2022 • 16:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Startschuss für den Grand Prix Vorarlberg fällt um 11 Uhr.em
Der Startschuss für den Grand Prix Vorarlberg fällt um 11 Uhr.em

Am Sonntag haben in Nenzing Radsportler das Sagen.

Nenzing Nenzing wird am Wochenende zum Radsport-Mekka: Zum bereits elften Mal gastiert die ÖRV-Radliga der Herren beim Grand Prix Vorarlberg. Um 11 Uhr startet das Straßenrennen, bei dem die Teilnehmer insgesamt 162 Kilometer zurücklegen. Die Strecke führt von Nenzing über Schlins, Röns, Satteins und Frastanz wieder retour über Beschling nach Nenzing. Auf den Straßen im Walgau ist daher bis zur Zielankunft um circa 14.30 Uhr Vorsicht geboten. Die Veranstalter bitten um Verständnis für kurzzeitige Verzögerungen oder Sperren.

Im Nenzinger Ortszentrum wird jede Menge Unterhaltung geboten: Ab 9.15 Uhr startet unter dem Motto „Raus aus der Stube und rauf aufs Rad“ der Käferle-Cup für die jüngsten Radsport-Fans. Die Registrierung ist ab 8.15 Uhr im Start-/Zielgelände bei der Mittelschule möglich. Alle Kids können ohne Startgebühr mitmachen und erhalten ein Goodie-Bag sowie alle Finisher eine Medaille. Egal ob mit Laufrad, Roller oder Rad: Dabei sein ist das Wichtigste. Ab 9.30 Uhr steht der Rad-Ritter-Parcours von Sicheres Vorarlberg bereit. Ebenfalls ab 9.30 Uhr werden die Mannschaften präsentiert, ehe um 11 Uhr der Startschuss für den Grand Prix Vorarlberg fällt. Für die Bewirtung sorgt die Bürgermusik, die auch das Maifest durchführt. EM