Girls Day 2022: Chancentag in Bludenz

Vorarlberg / 01.05.2022 • 17:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Girl Power am Girls Day 2022 in der Firma Getzner Textil in Bludenz.Stadt Bludenz
Girl Power am Girls Day 2022 in der Firma Getzner Textil in Bludenz.Stadt Bludenz

Getzner Textil sucht die Unternehmerinnen von morgen.

Bludenz Berufswahl jenseits der gängigen Vorurteile und Rollenklischees. Das war das Ziel des internationalen Girls Day. In Bludenz war in diesem Jahr die Firma Getzner Textil mit dabei und setzte einen weiteren Schritt, um Mädchen aktiv an technische Berufe heranzuführen. Gemeinsam mit der Stadt Bludenz und der Bludenzer Stadtmarketing GmbH wurde der 28. April zum Chancentag für Mädchen.

In Vorarlberg beteiligten sich 20 Unternehmen an diesem Aktionstag, an dem Mädchen motiviert werden sollten, technische, handwerkliche oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.

Die Firma Getzner bot am Bludenzer Standort eine umfassende Möglichkeit für Schülerinnen der siebten Schulstufe, Berufsbilder mit MINT-Schwerpunkt (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) mit eigens konzipierten Mitmach-Aktivitäten kennenzulernen.

Wichtiger Aspekt der Initiative ist es, das Berufswahlspektrum der zukünftigen Fachkräfte breit zu fächern und ihre individuellen Stärken zu entdecken. Erfahrungsaustauch und Informationen aus erster Hand stehen dabei für alle interessierten Mädchen im Vordergrund. So stellten sich neben jungen Technikerinnen in Ausbildung auch Stadträtin Andrea Mallitsch und Ausbildungsleiterin Perrine Getzner den Fragen der Mädchen und gaben ihre Erfahrungen aus der Arbeitswelt weiter. „Wir wollen vor allem für eine Berufswahl jenseits der klassischen Frauenklischees begeistern und motivieren“, glaubt die Bludenzer Familienstadträtin Andrea Mallitsch an eine langsames – aber stetes – Umdenken der Auszubildenden.

Diese Veranstaltung wurde durch verschiedene Bludenzer Institutionen verwirklicht und über die BIFO Beratung für Bildung und Beruf organisiert.