Gut aufgestellt

Vorarlberg / 01.05.2022 • 17:22 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Kdt. Patrick Zimmermann, Raphael Tabernig, Anna Hutter, Valentia Wurzer, Niklas Vonbank, Sandro Vaschauner, Valentin Muther und Kdt-Stv. Florian Moosbrugger.Feuerwehr Nüziders
Kdt. Patrick Zimmermann, Raphael Tabernig, Anna Hutter, Valentia Wurzer, Niklas Vonbank, Sandro Vaschauner, Valentin Muther und Kdt-Stv. Florian Moosbrugger.Feuerwehr Nüziders

Führungswechsel bei der Ortsfeuerwehr Nüziders.

Nüziders Bei der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Nüziders konnte der neue Kommandant Patrick Zimmermann zahlreiche Vertreter des Landesfeuerwehrverbands, der umliegenden Feuerwehren, befreundeter Vereine, die Nüziger Feuerwehrjugend und die Feuerwehrfrauen und -männer der Nüziger Wehr im Sonnenbergsaal begrüßen.

Aus Krankheitsgründen verfolgten 20 Kameraden und Bürgermeister Peter Neier die Versammlung online von zu Hause aus.

Nach 15 Jahren erfolgreicher Führung legten Kommandant Christoph Walser und sein Stellvertreter Markus Luger ihre verantwortungsvollen Aufgaben in jüngere Hände. Um diesen Generationswechsel im Sinne des Feuerwehrwesens möglichst reibungslos zu vollziehen, wurde für die Nachfolge ein dreijähriges Auswahlverfahren durchgeführt. Dadurch konnte gewährleistet werden, dass das neue Führungsteam bereits im Vorfeld alle notwendigen Ausbildungen absolvieren konnte.

Zum Ehrenkommadanten ernannt

In der Vollversammlung am 11. März wurden von den Feuerwehrlern mit sehr großer Mehrheit Patrick Zimmermann als neuer Kommandant und Florian Moosbrugger als sein Stellvertreter gewählt.

Für ihre 15-jährige unermüdliche Arbeit an der Spitze der Ortsfeuerwehr Nüziders wurden Christoph Walser und Markus Luger von Bezirksfeuerwehrinspektor Christoph Feuerstein und Abschnittskommandant Karlheinz Beiter mit dem Verdienstkreuz im Bronze geehrt. Die Gemeinde Nüziders bedankte sich durch Vizebürgermeister Hansjörg Wolf mit geschnitzten Statuen des hl. Florian. Zudem wurde Christoph Walser durch einen einstimmigen Beschluss der Vollversammlung zum Ehrenkommandanten der Ortsfeuerwehr Nüziders ernannt.

„Die Laufbahn von Christoph liest sich wie aus einem Lehrbuch“, erläuterte Kommandant Patrick Zimmermann in seiner Laudatio. Was ihn besonders auszeichne, sei sein Pioniergeist und die Gabe, auch mal über den Tellerrand hinauszudenken. Er war bei der Gründung der Feuerwehrjugend 2001 der erste Jugendleiter bis 2007, als er zum Kommandanten gewählt wurde. Christoph Walser bildete mit seinem Stellvertreter ein kongeniales Team, sie konnten in den 15 Jahren die damals schon gut positionierte Feuerwehr nochmals einen großen Schritt weiterentwickeln.

Um nur einige Großeinsätze zu erwähnen: Die Brände des Sparmarktes und der Malerei Bitschnau sowie der Waldbrand am Hängenden Stein wurden durch ihre umsichtige Einsatzleitung erfolgreich und vor allem ohne Verletzungen von Zivilpersonen oder Feuerwehrlern bewältigt. Der gute Ausbildungsstand wurde mit dem Ausbildungsteam durch Modulproben und systematische Dokumentation über den Probenerfolg nochmals angehoben.

Mitgliederehrungen

Kommandant Patrick Zimmermann durfte bei der Vollversammlung weitere Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. So erhielten Adi Engstler für 40 Jahre die Feuerwehrmedaille in Silber und Jürgen Gstrein für 25 Jahre die Feuerwehrmedaille in Bronze. Werner Jenny (40 Jahre) war leider verhindert.

Durch die aktive Feuerwehrjugend konnten sechs gut ausgebildete Jugendliche in den Aktivstand übernommen werden. Mit Anna Hutter und Valentia Wurzer bereichern die ersten zwei Feuerwehrfrauen die Ortsfeuerwehr Nüziders. Mit ihnen wurden Raphael Tabernig, Niklas Vonbank, Sandro Vaschauner und Valentin Muther in den Aktivstand aufgenommen. Ferdinand Hutter jun. konnte an der Angelobung gesundheitsbedingt nicht teilnehmen.

Von Ausfällen verschont

Die Feuerwehrmitglieder hatten sich in der Pandemie diszipliniert verhalten und wurden daher von großen Ausfällen und Clustern verschont. Dadurch war die Einsatzbereitschaft für die Bevölkerung zu jedem Zeitpunkt gegeben. Die Florianijünger wurden 2021 zu 20 Brandereignissen und 42 technischen Einsätzen gerufen, davon vier Alarmierungen zu nachbarschaftlichen Hilfeleistungen außerhalb der Gemeindegrenzen.

Vorschau Bezirksfeuerwehrfest

Die Ortsfeuerwehr Nüziders veranstaltet zum 130-Jahr-Jubiläum vom 15. bis 17. Juli das Bezirksfeuerwehrfest mit Nassbewerben.

Christoph Walser und Markus Luger übergeben das Amt an Patrick Zimmermann und Florian Moosbrugger.

Christoph Walser und Markus Luger übergeben das Amt an Patrick Zimmermann und Florian Moosbrugger.