Flohmarkt brachte 2500 Euro für „Vorarlberg hilft“

Vorarlberg / 02.05.2022 • 16:54 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Speis und Trank gab es gegen eine kleine Spende.
Speis und Trank gab es gegen eine kleine Spende.

Die Schulgemeinschaft der VS Kehlegg hatte zum Spielsachen-Flohmarkt für die Ukraine geladen.

Dornbirn Insgesamt 65 Schachteln und Taschen, prall gefüllt mit Spielsachen und Büchern, waren an der Volksschule Kehlegg abgegeben worden. Die Schüler, unterstützt von Elternverein und Lehrerschaft, ordneten sie, legten die Preise fest, malten Preisschilder und gestalteten Plakate. „Die Kinder waren Feuer und Flamme, vor allem in den letzten Tagen vor dem Flohmarkt gaben sie ihr Bestes“, erzählt Anja Reis, Lehrerin und Elternvereinsmitglied. Auch für die vielen freiwilligen Helfer gab es im Vorfeld eine ganze Menge zu tun. Es galt Plakate und Flyer zu drucken, Werbung zu machen, Kuchen zu backen, Stände aufzubauen und vieles mehr.

250 Besucher

Am Freitag war es dann endlich so weit: Über 250 Personen kamen zum Spielzeug- und Bücherflohmarkt in die Mehrzweckhalle in Kehlegg. Man kaufte ein, traf sich zu einem Plausch beim Kuchenbuffet und freute sich, dass es endlich wieder einmal Gelegenheit für ein Treffen gab. Die leckeren Torten und Kuchen, die Mamas, Omas, Schülerinnen und Schüler gebacken hatten, wurden gegen freiwillige Spenden ausgegeben.

Für die Bezahlung beim Flohmarkt hatte sich der Elternverein etwas Besonderes ausgedacht, es gab Bons in Herzform, in den ukrainischen Farben gelb und blau. Neben dem Markt wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten mit Wurfspiel, Malstation, Kinderschminken und Straßenkreidemalen.

Das Engagement der Kinder, Eltern, Lehrpersonen und Helfer wurde belohnt – sie erzielten einen Gewinn von 2500 Euro, den der Elternverein an „Vorarlberg hilft“ spendet. lcf

Das Engagement der Kinder, Eltern, Lehrpersonen und Helfer wurde belohnt: Sie erzielten einen Gewinn von 2500 Euro.
Das Engagement der Kinder, Eltern, Lehrpersonen und Helfer wurde belohnt: Sie erzielten einen Gewinn von 2500 Euro.
Auch der Spaß kam beim Flohmarkt nicht zu kurz: Beim Wurfspiel konnte man Kuscheltiere gewinnen.
Auch der Spaß kam beim Flohmarkt nicht zu kurz: Beim Wurfspiel konnte man Kuscheltiere gewinnen.
Das Flohmarkt-Elternvereinsteam: Kerstin Ibele-Llambes, Sabine Madlener, Theresa Violand, Birgit Degano, Anja Reis, Simone Stepha und Brigitte Flierl.
Das Flohmarkt-Elternvereinsteam: Kerstin Ibele-Llambes, Sabine Madlener, Theresa Violand, Birgit Degano, Anja Reis, Simone Stepha und Brigitte Flierl.
An der Schminkstation wurden auch die Eltern „verschönert“.
An der Schminkstation wurden auch die Eltern „verschönert“.