Musikalische Freudensprünge

Vorarlberg / 02.05.2022 • 16:54 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Modern Jazz Dance mit Tathiana Cardozo da Silva. vv (4)
Modern Jazz Dance mit Tathiana Cardozo da Silva. vv (4)

Im Freudenhaus gaben sich Workshopbands, eine Big Band und junge Tänzerinnen ein Stelldichein.

Lustenau Die Freude am Tun war allen Auftretenden anzumerken. Es sollte keine Aufführung auf Konzertniveau sein, sondern eine Art „Work in Progress“, ein Lichtblick nach schweren Zeiten, wie sich die Direktorin der Rheintalischen Musikschule ausdrückte. War zu Beginn der Veranstaltung das Publikum noch etwas spärlich, füllte sich im Laufe des Abends der Saal und man genoss das spezielle Ambiente, welches das Freudenhaus bietet. So ging der Dank auch an den Hausherrn Roman Zöhrer und an Michael Hollenstein am Mischpult.

Modern Jazz Dance

In frechem Outfit und mit ansteckender Begeisterung zeigten zehn Mädchen, wieviel Spaß Bewegung in tänzerischer Form machen kann. Ihre Lehrerin, Tathiana Cardozo da Silva, versteht es, ihre Tanzlust auf die Mädchen zu übertragen und sie zu führen. Seit 2016 gibt es das Angebot für Tanzunterricht und seit vergangenem Herbst wird der Musikschule von der Mittelschule Kirchdorf ein Tanzraum mit Spiegelwand zur Verfügung gestellt, wo das Training professionell abgehalten werden kann. Auch Breakdance und hip hop wird angeboten.

Nicht weniger als sieben verschiedene Workshopbands gaben im Laufe des Abends ein beredtes Zeugnis ihres Könnens und ihrer Freude an fetziger Musik. Erstklassige Instrumentalsoli, stimmgewaltige Sängerinnen und Sänger ließen das Freudenhauszelt erzittern.

Bekannte und neue Bands

Den Anfang machte die Rockpop-Workshop-Band, geleitet von Markus Holzmaier. Weiter ging es mit den „Fishermans Friends“ (Leitung Joachim Frei). Diese Formation ist vor Kurzem beim Tag der Schifffahrt aufgetreten. Sozusagen die „Veteranen“ des Jazzseminars bilden die Band „Zündapp“. Zusammen mit Musiklehrer Frank Bösch traten sie in professioneller Manier als Quartett auf. Die Stimmung im Freudenhaus stieg mit jeder Band und der Ruf nach einer Zugabe war nach jedem Auftritt zu hören.

„IKIGAI“ nennen sich die vier jungen Männer, die letztes Jahr beim Landeswettbewerb „Podium Jazz-Pop-Rock“ erfolgreich waren. Auch sie begeisterten das Publikum. Schließlich war die Formation „Funkstreife 6“ (Lehrer Markus Holzmaier) an der Reihe, eine Band, die schon bei Festivitäten im Parkbad, am Rohr oder im Austria-Dorf aufgetreten ist.

The Final Countdown

Den krönenden Abschluss machte die Big Band, die die Bühne im Freudenhaus ausfüllte und die aufmerksamen Zuhörer mit einem Superklang und so mancher Melodie im Kopf in die Nacht entließ. vv

Fisherman Friends mit den versierten Sängerinnen Sandra und Marina Müller .
Fisherman Friends mit den versierten Sängerinnen Sandra und Marina Müller .
IKIGAI ließ aufhorchen, tolle Spieler, tolle Sänger.
IKIGAI ließ aufhorchen, tolle Spieler, tolle Sänger.
Auch Ida mit ihrer Mama Melanie ist mit Freude dabei .
Auch Ida mit ihrer Mama Melanie ist mit Freude dabei .