Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 03.05.2022 • 16:08 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
WSG Breitensportler auf allen Distanzen vertreten.WSG Liebherr nenzing
WSG Breitensportler auf allen Distanzen vertreten.WSG Liebherr nenzing

WSG läuft beim ­Breitensport-Event

WSG Liebherr NEnzing WSG Breitensportler auf allen Distanzen vertreten. Traditionell laufen die WSG-Sportlerinnen und Sportler schon beim Breitensport-Event in Bludenz mit. Auch in diesem Jahr fanden sich auf alle Distanzen Liebherriannerinnen und Liebherrianer in den Ergebnislisten. Bertram Peer krönte sich zum inoffiziellen WSG-Meister im Halbmarathon mit einer Zeit von 1:40:19,0.

Auf der mittleren Distanz über 14 km lief Patrick Bertsch mit 1:10:35,2 und aus Mangel an Konkurrenz zum WSG-Meister.

Auf der 7 km Distanz wurde Jürgen Brandl mit 29:40,7 WSG-Meister und Cornelia Metzler sicherte sich mit 37:47,6 den Titel der WSG-Meisterin.

Generalversammlung der FW Bludesch

Feuerwehr bludesch Kommandant Martin Plangg begrüßte Mannschaft, Jugend und zahlreiche Ehrengäste zur 93. Generalversammlung, die nach einer mehr als zweijährigen Versammlungspause endlich stattfinden konnte.

Die Jahre 2020 und 2021 waren äußerst fordernd für die Feuerwehr, glücklicherweise aber durch keine großen Schadenslagen in der Gemeinde geprägt. 5.475 unentgeltliche Einsatz-, Schulungs- und Arbeitsstunden weist die Jahresstatistik 2020 und 2021 aus.

Celine Stemmer, Hussein Abo Baker, Pascal Höfler, Noah Max, Mathias Riegler und André Neuhauser wurden als neue Mitglieder angelobt. Franz Dunkl, Michael Bernhart, Christian Reiter und Pascal Nardon wurden zu Hauptfeuerwehrmännern und Elias Hackenberg, Tobias Rauch und André Vergeiner zu Oberfeurwehrmännern befördert. Anton Vogt wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Bei den Neuwahlen wurde das bestehende Team unter der Leitung von Martin Plangg für weitere drei Jahre bestätigt. Tizian Lamprecht wurde zum Gruppenkommandant befördert, Joel Gabriel und Raphael Nardon zu Gruppenkommandant-Stv. bestellt.

Der Kommandant nutzt die Gelegenheit um sich bei Michael Tinkhauser, der als Bürgermeister und Oberhaupt der Feuerwehr zehn Jahre wirkte, herzlich für die gute Zusammenarbeit zu danken. Die weiteren Ehrengäste, unter ihnen Bürgermeister Martin Konzet und der neue Abschnittskommandant Karlheinz Beiter überbrachten Grußworte.

Blutspendeaktion in St. Gerold

Blutspendedienst feldkirch Am Montag, 9. Mai, findet im Geroldshus von 18 bis 21 Uhr eine Blutspendeaktion statt.

Als Blutspender tragen sie mit dazu bei, Menschenleben zu retten. Wenn Ihre letzte Blutspende, mindestens acht Wochen zurückliegt, dürfen wir Sie um die Teilnahme an der oben angeführten Blutspendeaktion bitten. So können wir unsere schwerkranken Patienten mit den notwendigen Blutprodukten weiterhin versorgen.

Blut spenden dürfen alle gesunden Frauen und Männer im Alter von 18 bis 70 Jahren im Abstand von acht Wochen. Wir bitten Sie, dass Sie vor der Blutspende etwas essen und trinken. Personen, die zum ersten Mal Blut spenden, ersuchen wir um Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises. Weiters sollten Erstspender nicht älter als 60 Jahre sein. Informationen im Internet unter www.blut.at oder www.gibdeinbestes und unter der kostenfreien Servicenummer 0800 190 190

Spendenübergabe der Funkenzunft Lorüns

Funkenzunft lorüns Durch die große Solidarität der Funkenbesucher wurden stolze 616 Euro an Spenden für die Ukraine gesammelt. Die Funkenzunft hat diesen Betrag verdoppelt und somit konnten aufgerundet 1300 Euro an den Verein „Vorarlberg hilft“ für die Ukraine gespendet werden.

Die Funkenzunft bedankt sich bei jedem einzelnen Spender für sein Mitgefühl und seinen Beitrag.

Eindrücke der 93. Generalversammlung der Feuerwehr Bludesch.FW Bludesch
Eindrücke der 93. Generalversammlung der Feuerwehr Bludesch.FW Bludesch
Eindrücke der 93. Generalversammlung der Feuerwehr Bludesch.FW Bludesch
Eindrücke der 93. Generalversammlung der Feuerwehr Bludesch.FW Bludesch