Seltene Altarweihe in Dalaas

Vorarlberg / 04.05.2022 • 18:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bischof Benno Elbs führte die Kirche St. Oswald in Dalaas mit einer feierlichen Messe und Altarweihe wieder ihrer Bestimmung zu.

Bischof Benno Elbs führte die Kirche St. Oswald in Dalaas mit einer feierlichen Messe und Altarweihe wieder ihrer Bestimmung zu.

Die Dalaaser Kirche St. Oswald erstrahlt in neuem Glanz.

Dalaas Ein besonderer Gottesdienst fand dieser Tage in der Dalaaser Pfarrkirche St. Oswald statt. Nach den abgeschlossenen Sanierungsarbeiten im Inneren, wurde die Kirche mit einer Altarweihe und einem Festgottesdienst wieder offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Der Gottesdienst, zelebriert von Bischof Benno Elbs, Dekan Adrian Buchtzik und Pfarrer Jose Chelangara, wurde vom Kirchenchor und einer Abordnung der Harmoniemusik Dalaas musikalisch umrahmt. Die Erstkommunionkinder durften die Altarweihe am Altar hautnah miterleben und mitgestalten. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde  mit der Harmoniemusik Dalaas gefeiert. 

Erdbeben ausschlaggebend

Die Beschädigungen durch zwei Erdbeben gaben den Anlass zur Ausarbeitung eines Konzeptes für die Sanierung der Pfarrkirche
St. Oswald. Das Bauamt der Diözese Feldkirch und der Dalaaser Pfarrkirchenrat teilten die Sanierungsarbeiten in drei Bauetappen auf. Im Jahr 2019 wurde die Turmrenovierung inklusive Turmzwiebel und Dachstuhlrenovierung planmäßig durchgeführt.

Die für das Jahr 2020 vorgesehene Innensanierung verschob sich aufgrund der Coronapandemie ins Jahr 2021 und konnte im vergangenen Frühjahr abgeschlossen werden. Die dritte Bauetappe, welche die Außenrenovierung umfasst, soll zeitnah in Angriff genommen werden. vn-sms, dob