Musiknachwuchs erspielt 2400 Euro für die Ukraine

Vorarlberg / 05.05.2022 • 16:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine Stunde lang erfüllte die Teenyband die Feldkircher Innenstadt mit Musik und sammelte dabei fleißig Spenden. Caritas/Philipp Chromy
Eine Stunde lang erfüllte die Teenyband die Feldkircher Innenstadt mit Musik und sammelte dabei fleißig Spenden. Caritas/Philipp Chromy

Feldkirch Ein großes Repertoire an Stücken sorgte am Samstagmorgen, dem 9. April, in der Johannitergasse in Feldkirch für einen klangvollen Vormittag. Eine ganze Stunde lang füllte die Teenyband des Musikvereins Tisis-Tosters die Innenstadt mit ihren Klängen und konnte in dieser Zeit eine großzügige Spendensumme von 2400 Euro sammeln.

Was nicht in den Noten steht

Den Jugendlichen hat es eine große Freude gemacht, für die Menschen in der Ukraine zu musizieren und das Ergebnis hat ihnen gezeigt, dass sich die Proben, die auch immer von viel Spaß begleitet wurden, ausgezahlt haben. „Musik verbindet die Menschen weit über Landesgrenzen hinaus und es ist besonders schön, mit diesem Beruf und Hobby anderen zu helfen“, so der Dirigent der Teenyband, Hauke Kohlmorgen. Er selbst hat seine gesamte Monatsgage der Soforthilfe in der Ukraine gespendet.

Bei einer Probe der Teenyband erwartete die jungen Musizierenden eine besondere Überraschung: Statt zu proben durften sie mit Freude den Spendenscheck an die Caritas überreichen.