Den Mamas Danke sagen

Vorarlberg / 06.05.2022 • 16:13 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Nicole Grabher freut sich darauf, die Mütter im Kindi begrüßen zu dürfen.
Nicole Grabher freut sich darauf, die Mütter im Kindi begrüßen zu dürfen.

Im Kindergarten Augarten wurden die Mütter ausgiebig gefeiert.

Lustenau „Nach langer Durststrecke haben wir uns sehr gefreut, endlich wieder einmal die Mütter zu uns in den Kindergarten einladen zu dürfen“, erzählte Kindergartenpädagogin Nicole Grabher. Sie leitet die Fischlegruppe und hat sich mit ihren Kolleginnen mächtig ins Zeug gelegt, damit die Mamas einen unvergesslichen Muttertag im Kindergarten feiern können. Stolze Kinder, die ihre Mamas beschenken durften und noch gerührtere Mütter, die freudestrahlend die Geschenke entgegennahmen, rundeten die liebevolle Muttertagsfeier im Kindergarten ab.

Bestens vorbereitet

Die 21 Kinder der Fischlegruppe im Augarten hatten im Vorfeld viel zu tun. Sie bastelten eine Blumenkarte, in der ein Lied sowie ein Gedicht abgebildet waren. „Die Kinder können alle ihre Gedichte und auch die Lieder sitzen“, so Grabher. Jedes Kind gestaltete zudem ein Geschirrtuch mit Händeabdrücken von sich. „Die Kinder schenken ihrer Mama helfende Händchen“, sagte Grabher.

Und damit die selbst gemachten Geschenke nicht einfach nur übergeben wurden, veranstalteten die Pädagoginnen eine Feier bei sich im Kindergarten, zu der die Mütter eingeladen wurden. Im benachbarten Raum haben die Kinder ein großes Herz ausgelegt. Dort übergaben sie feierlich mit Instrumentalmusik ihre selbstgemachten Präsente.

Mamas Arbeit wertschätzen

Am Tag vor der Feier backten die Kinder fleißig kleine Zöpfchen, die sie dann den Müttern zu einem Kaffee, Tee oder Saft servieren durften. „Kurz bevor die Mamas zu uns in den Kindergarten gekommen sind, haben die Kinder einen festlichen Tisch mit allem, was dazu gehört, gedeckt“, so Grabher. Eigens gestaltete Tischsets zeigten, wo die Mütter sitzen durften. „Die Kinder haben ihre Mamas bedient. Und darauf haben sie sich schon sehr gefreut.“ Im Kindergarten Augarten wechseln die Pädagoginnen jährlich mit den Feiern ab. Ein Jahr veranstalten sie ein großes Familienfest, im darauffolgenden gibt es Muttertags- und Vatertagsfeiern. „Dieses Jahr war für uns ganz klar, dass wir die Eltern wieder zu uns in den Kindergarten einladen möchten“, so Grabher. Die gemeinsame Zeit ist für sie das kostbarste Geschenk, das man machen kann. bvs

Die Fischlegruppe des Kindergartens Augarten lässt die Mütter zum Muttertag hochleben. bvs/3
Die Fischlegruppe des Kindergartens Augarten lässt die Mütter zum Muttertag hochleben. bvs/3
Stolz zeigt David eines seiner Geschenke für die Mama zum Muttertag.
Stolz zeigt David eines seiner Geschenke für die Mama zum Muttertag.