Plan für Straßen und Wege steht

Vorarlberg / 08.05.2022 • 17:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Im Zuge von Workshops hatte auch die Bevölkerung die Möglichkeit, sich in das Straßen- und Wegekonzept einzubringen. Marktgemeinde Rankweil
Im Zuge von Workshops hatte auch die Bevölkerung die Möglichkeit, sich in das Straßen- und Wegekonzept einzubringen. Marktgemeinde Rankweil

Rankweiler Gemeindevertretung segnet Konzept ab.

Rankweil Straßenraum wird knapper und gleichzeitig steigt der Nutzungsdruck. Immer mehr Menschen drängen mit verschiedenen Verkehrsmitteln auf Straßen und Wege. Um dieser Herausforderung rechtzeitig zu begegnen, hat die Marktgemeinde Rankweil gemeinsam mit dem Verkehrsingenieurbüro Besch und Partner aus Feldkirch ein Straßen- und Wegekonzept erstellt. Zuvor hatte die Bevölkerung in mehreren Workshops sowie bei einem öffentlichen Auflageverfahren die Gelegenheit, mitzuwirken und Vorschläge einzubringen. Organisatorisch ist es an die Ortsentwicklungsplanung gegliedert. Das Straßen- und Wegekonzept wurde nun von der Gemeindevertretung beschlossen.

Ausreichend Spielraum

Der Beschluss gibt den grundsätzlichen Rahmen für die künftige Gestaltung und Verkehrsorganisation der Gemeindestraßen und Wege vor – darüber hinaus besteht noch einiger Spielraum für die Detailplanung und Umsetzung konkreter Maßnahmen, so die Marktgemeinde in einer Aussendung. Das sei vor allem dann von Bedeutung, wenn beim öffentlichen Auflageverfahren Anliegen und Vorschläge zu privaten Interessen eingebracht wurden. „In diesen Fällen werden wir selbstverständlich frühzeitig das gemeinsame Gespräch suchen“, heißt es dazu aus dem Rathaus. Ergänzend dazu wird ein Vergleich zum Bau eines Einfamilienhauses gezogen: „Das Straßen- und Wegekonzept ist vergleichbar mit einer ersten Grundriss-Skizze beim Hausbau. Erst nachdem man einen groben Rahmen hat, können Details besprochen werden. Das gilt auch für Planungen im öffentlichen Raum.“

Mehr Lebensqualität

Im Fokus des Straßen- und Wegekonzepts steht die Attraktivität des Fuß- und Radverkehrs als Basis einer umweltfreundlichen Mobilität in Rankweil. Unmittelbar damit verbunden sind Lösungen zur Förderung des gemeinsamen Miteinanders zwischen allen Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr sowie die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Aus Sicht der Gemeinde soll das Konzept zukünftig als Leitfaden für die Ausgestaltung des Straßennetzes herangezogen werden und insbesondere zur Wohn- und Aufenthaltsqualität in der Gemeinde beitragen.

Den Endbericht des Straßen- und Wegekonzepts sowie einen Übersichtsplan für Rankweil gibt es unter www.rankweil.at/strassenkonzept.