Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 09.05.2022 • 21:56 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schrecksekunde führte zu Sturz

Hard Sonntagabend gegen 21.20 Uhr überquerte eine 69 Jahre alte Radfahrerin in Hard bei der Harder Kreuzung die Rheinstraße am Schutzweg.

Ein aus Richtung Lauterach kommender, bislang unbekannter Autofahrer bog zeitgleich von Lauterach kommend mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Höchst ab.

Die Frau erschrak dadurch und kam mit ihrem Fahrrad zu Sturz, wobei sie sich leicht verletzte. Der Lenker des Pkw setzte seine Fahrt fort, zu einer Berührung der beiden Verkehrsteilnehmer kam es nicht. Die Polizei Hard bittet Zeugen des Vorfalles, sich mit der örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Vorsicht beim Verkauf von Schmuck

Bregenz Seit einiger Zeit wird in Vorarlberg mit Veranstaltungen geworben, bei denen ältere Pelze aller Art, Gemälde sowie Schmuck angekauft werden. Es werden Inserate geschaltet und interessierte Personen können dann mit ihren Waren, die sie veräußern wollen, bei den interessierten Käufern vorstellig werden.

Die Vorarlberger Landespolizeidirektion empfiehlt Personen, die Schmuck oder Pelze verkaufen wollen, grundsätzlich den tatsächlichen Wert der Waren vorher von sachkundigen Händlern schätzen zu lassen oder sich bei Verkaufsabsichten an zertifizierte Händler zu wenden.