Ausnahmetalent am Klavier

Vorarlberg / 09.05.2022 • 16:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die polnische Musikerin Hania Rani tritt am Mittwoch im Spielboden auf.
Die polnische Musikerin Hania Rani tritt am Mittwoch im Spielboden auf.

Am Mittwoch gastiert Hania Rani am Dornbirner Spielboden.

Dornbirn Hania Rani ist eine in Danzig geborene Pianistin und Komponistin, die ihr Leben zwischen Warschau, wo sie zu Hause ist, und Berlin aufteilt. Am Mittwoch, 11. Mai, um 20.30 Uhr tritt sie im Spielboden auf.

Ihr Debütalbum „Esja“, eine Sammlung von Soloklavierstücken, wurde 2019 international anerkannt, unter anderem mit Nominierungen in fünf Kategorien in den polnischen Grammys, den Fryderyki. Rani komponierte auch die Musik für ihren ersten Film „I Never Cry“ unter der Regie von Piotr Domalewski und für das Stück „Nora“ unter der Regie von Michał Zdunik. Ihr Song „Eden“ wurde als Soundtrack zu einem Kurzfilm von Małgorzata Szumowska für Miu Mius Filmzyklus „Women‘s Tales“ verwendet. Das Spielboden-Team freut sich, mit Rani eine weitere Ausnahmekünstlerin in Dornbirn begrüßen zu dürfen.

Weiters dürfen sich die Spielboden-Besucher diese Woche auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, vom Kino-Highlight „Parallele Mütter“ mit der Oscar-nominierten Schauspielerin Penelope Cruz bis zum Kinderprogramm am kommenden Samstag, 14. Mai, das „Herbert und Mimi – Rotkäppchen reloaded“ zeigt.