Köstinger-Rücktritt für Schwärzler und Schwarzmann Überraschung

Vorarlberg / 09.05.2022 • 22:27 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Erich Schwärzler VN/Paulitsch
Erich Schwärzler VN/Paulitsch

Wird Stefan Pernkopf neuer Landwirtschaftsminister?

Bregenz Überrascht zeigen sich prominente Vertreter der Vorarlberger Landwirtschaft über den Rücktritt von Elisabeth Köstinger. Der ehemalige Landwirtschaftslandesrat und aktuelle Obmann der Almwirtschaft Österreich, Erich Schwärzler (68), traf die zurückgetretene Ministerin noch vor einer Woche zu einem dienstlichen Termin in Wien. „Da habe ich keine Anzeichen eines bevorstehenden Rücktritts wahrgenommen“, erinnert sich Schwärzler. Die Ministerin erschien ihm voller Tatendrang. „Wir haben noch ein Zehn-Punkte-Programm für die Almwirtschaft verabschiedet, in Brüssel war sie noch kurz zuvor bei den GAP-Verhandlungen. Köstinger habe er stets als Politikerin mit Handschlagqualität erlebt. „Ich hatte eine gute Zeit mit ihr. Sie hat ein klares Bekenntnis zur Almwirtschaft abgelegt.“

Die „Elli“

Ähnlich anerkennende Worte findet auch die ehemalige Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann (57). „Ich konnte mit der Elli, so haben wir sie genannt, sehr gut. Ich habe sie erlebt als EU-Abgeordnete und Ministerin. Sie war fachlich sehr kompetent und menschlich absolut in Ordnung. Sie kannte sich aus. Die Zusammenarbeit mit ihr war sehr konstruktiv.“

Wie Schwärzler zeigte sich auch Schwarzmann vom Rücktritt Köstingers überrascht. In der Diskussion über ihre Nachfolge als Landwirtschaftsminister fällt derzeit vor allem ein Name: Stefan Pernkopf, derzeit noch niederösterreichischer Landwirtschaftslandesrat.

Andrea Schwarzmann VN/Paulitsch
Andrea Schwarzmann VN/Paulitsch