Prämierte Bodenpolitik

Vorarlberg / 10.05.2022 • 17:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bgm. Wolfgang Matt mit Felicitas Baldauf und Josef Mathis vom Verein LandLuft.Stadt
Bgm. Wolfgang Matt mit Felicitas Baldauf und Josef Mathis vom Verein LandLuft.Stadt

Feldkirch Unter dem Motto „Boden g‘scheit nutzen!“ würdigte der vom Verein LandLuft vergebene Baukulturgemeinde-Preis im vergangenen Jahr innovativen Umgang mit Grund und Boden. Für die laufende und aktive Entwicklung der Feldkircher Innenstadt, u.a. dem Montforthaus, welches 2017 mit dem Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde, sowie der neuen Bahnhofcity wurde die Stadt Feldkirch mit diesem Preis ausgezeichnet. Der gesamte Prozess wurde in einer Wanderausstellung dokumentiert, die nun durch ganz Österreich tourt. Aktuell macht die Ausstellung Halt in Feldkirch und wurde vergangene Woche von Bürgermeister Wolfgang Matt, Felicitas Baldauf und Josef Mathis vom Verein LandLuft feierlich eröffnet. Noch bis 21. Mai zeigt die Ausstellung in der ehemaligen Schreinerei der Spinnerei in Gisingen Gemeinden und Initiativen, die mit gutem Beispiel in Sachen Baukultur und Bodenschutz vorangehen.

Führung mit Stadtplanerinnen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Freitag um 5“ führen Feldkirchs Stadtplanerinnen Stephanie Latzer und Brigitte Noack am kommenden Freitag um 17 Uhr durch die Ausstellung. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Nummer 05522/304 erforderlich.