Viel los im Jahr der Jugend

Vorarlberg / 10.05.2022 • 20:37 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Jugendbeschäftigung ist wieder angestiegen. VN/Steurer
Die Jugendbeschäftigung ist wieder angestiegen. VN/Steurer

15 Jugendorganisationen im Land liefern attraktive Angebote.

Bregenz Von der Aktion kritischer SchülerInnen bis zur katholischen Jugend waren noch nie 15 Jugendorganisationen in einem Bestreben so vereint: nämlich der Jugend für Beruf und Freizeit so viel zu bieten wie nur möglich. Unterstützt werden sie dabei von der aha-Jugendinfo sowie dem Land Vorarlberg.

Es gibt im Europäischen Jahr der Jugend im laufenden Jahr einiges für die jungen Menschen in Vorarlberg. Dazu zählen allein im Freizeitbereich die sogenannten „Machwas“-Tage für wohltätige Aktionen, der Landes-Jugendprojektwettbewerb, der Landesjugend-Redewettbewerb, die Angebote des Erasmus + und Europäischen Solidaritätskorps, Jugendbeteiligungen landesweit und in der Region.

Das Selbstverständnis

Dass Kinder und Jugendliche vor allem in Vorarlberg gefördert werden sollen, erklärt sich aus dem Selbstverständnis des Landes heraus, der chancenreichste Lebensraum für eben jene Bevölkerungsgruppe sein zu wollen. Laut Landeshauptmann Markus Wallner haben sich vor allem die wirtschaftlichen Perspektiven für Jugendliche im vergangenen Jahr deutlich verbessert. „Wir stehen im Bereich Jugendbeschäftigung jetzt um 20 Prozent besser da als noch vor einem Jahr. Land und AMS investieren heuer zusammen rund 7,9 Millionen Euro in die Jugendbeschäftigung.

Die Projekt- und Strukturförderung für die Jugend ist im diesjährigen Landesbudget mit 4,65 Millionen Euro dotiert. „Um das Potenzial junger Menschen optimal zu nutzen, müssen wir ihnen eine zukunftsorientierte Ausbildung und damit eine positive berufliche Perspektive bieten“, ist Wallner überzeugt. Dazu gehören auch hochwertige Beratungs- und Betreuungsangebote an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf.

Auffangnetz

Betont wird vom Land auch die Bedeutung eines dichten Auffangnetzes für all jene Jugendlichen, die Gefahr laufen, den Anschluss zu verlieren. Dem effektiv entgegenwirken soll ein breit aufgestelltes Jugendbeschäftigungsprogramm mit einem vielfältigen Angebot an verschiedensten Initiativen, die sich nach dem individuellen Unterstützungsbedarf der Jugendlichen ausrichten.  VN-HK