Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 12.05.2022 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Heumaschine in Flammen

Dornbirn Mit Heuarbeiten beschäftigt waren am Mittwoch gegen 21.40 Uhr zwei Männer in Dornbirn auf einem Feld im Bereich Birkenseenweg. Dazu verwendeten sie einen Traktor mit angehängter Heumaschine. Dabei bemerkten sie, wie der Heuwagen zu rauchen begann und kurz darauf Feuer fing. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchten die beiden Männer mit Feuerlöschern den Brand zu bekämpfen. Die Flammen konnten später von der verständigten Feuerwehr gelöscht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehr Dornbirn mit fünf Fahrzeugen und 30 Personen sowie die Bundespolizei und Stadtpolizei Dornbirn mit zwei Fahrzeugen und vier Beamten.

 

Kontrollen im ÖBB-Nightjet

Feldkirch Am Freitagmorgen um 6.30 Uhr wurde im ÖBB-Nightjet auf der Fahrstrecke Bludenz-Feldkirch eine PUMA-Fremdenkontrolle durchgeführt. Dabei wurden insgesamt 22 in laufenden Asylverfahren befindliche Ausländer festgestellt. Von ihnen waren 19 aus Afghanistan und drei aus Tunesien. Alle 22 Personen hatten eine Gebietsbeschränkung für den Bezirk Baden. Sie werden wegen des Verstoßes gegen die Gebietsbeschränkung zur Anzeige an die BH Feldkirch gebracht. Im Einsatz waren insgesamt fünf Beamte der Einheiten „PUMA“ und „SRK“ (Schnelle Reaktionskräfte).

 

Lkw rammt Hauswand

Lindau Ein 40-jähriger Lkw-Fahrer vergaß in Weiler (Landkreis Lindau) die Handbremse seines Lkw anzuziehen, als er vor einem Firmengebäude parkte. Noch während er das Fahrzeug ablud, setzte sich der Lkw in der leicht abschüssigen Ladezone in Bewegung und prallte nach kurzer Fahrt frontal gegen eine Gebäudewand. Der Fahrer hatte noch Glück, da weder er noch andere Personen gefährdet wurden. Es entstand jedoch ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro.