Oldtimerclub auf Besuch im Radiomuseum Lustenau

Vorarlberg / 16.05.2022 • 16:31 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Aufmerksame Besucher im Radiomuseum, rechts Motor-Veteranen-Club-Obmann Wolfgang Juri.
Aufmerksame Besucher im Radiomuseum, rechts Motor-Veteranen-Club-Obmann Wolfgang Juri.

Der „Vorarlberger Motor Veteranen Club“ feierte bei Rauchs Radiomuseum ein Frühsommerfest.

Lustenau Da standen sie in Reih und Glied und erweckten Aufsehen bei den Vorbeifahrenden: die auf Hochglanz polierten Schätze der Liebhaber alter Fahrzeuge. Da gab es die verschiedenste Marken zu sehen wie Rolls Royce, Mercedes, Jaguar, Triumph, Sunbeam, MG, Austin Healey, Renault, Rover, BMW. Auf Einladung des Seniorchefs des Radiomuseums, Herbert Rauch, selbst auch stolzer Besitzer eines Oldtimers, trafen sich etwa 40 der 130 Mitglieder des „Motor Veteranen Clubs“ zu einem gemütlichen Austausch. Mit dabei waren der Obmann aus Feldkirch, Wolfgang Juri, und auch Ewald Böhler, der mit seinem MBW 316 eintraf, der seit seiner Erstzulassung (1977) immer noch in Gebrauch ist. Aus dem ganzen Land waren sie mit ihren gepflegten und altehrwürdigen fahrbaren Untersätzen angereist, darunter auch Manfred Eiler mit seinem Oldtimer- Motorrad „Bock & Hollender“ aus dem Jahr 1905 und Matthias Huber auf der NSU (Baujahr 1920). Auch Inge und Robert Giesinger, die das Radiomuseum schon öfter besucht haben, ließen es sich nicht nehmen, mit ihrem eleganten Citroen 11CV (Baujahr 1954) nach Lustenau zu kommen. Auch der 60 Jahre alte Jaguar von Kurt Forster aus der Schweiz erregte Aufsehen. Dieser Wagen hatte 2013 die Silkroad (Seidenstraße) Rallye bewältigt, bei der er in 58 Etappen 20.000 km von Istanbul bis Shanghai unterwegs war und einige „Schrammen“ abbekommen hatte.

Rund 800
Sammlerstücke

Für die Besucher mit ihren vielbewunderten Fahrzeugen gab es an diesem Tag eine Führung durch das ebenso spektakuläre Radiomuseum mit seinen Radiogeräten, Grammophonen und Spielorgeln aus der Zeit von 1890 bis 1975, die es in punkto Originalität und Augenweide mit den Oldtimern durchaus aufnehmen konnten. Anschließend gab es bei allerlei kulinarischen Genüssen ein gemütliches Beisammensein im Innenhof des Museums. vv

Manfred Eiler mit seinem Motorrad von 1905 und Matthias Huber auf der NSU von 1920.
Manfred Eiler mit seinem Motorrad von 1905 und Matthias Huber auf der NSU von 1920.
Robert und Inge Giesinger vor ihrem Citroen 11CV. vv (6)
Robert und Inge Giesinger vor ihrem Citroen 11CV. vv (6)
Seit 25 Jahren erfreuen sich Herbert und Maria Rauch an dem Oldtimer.
Seit 25 Jahren erfreuen sich Herbert und Maria Rauch an dem Oldtimer.
Ewald Böhler hat immer noch Freude an seinem BMW 316, der seit 1977, seit der Erstzulassung, in seinem Besitz ist.
Ewald Böhler hat immer noch Freude an seinem BMW 316, der seit 1977, seit der Erstzulassung, in seinem Besitz ist.
Noble Innenausstattung eines Oldtimers.
Noble Innenausstattung eines Oldtimers.

Radiomuseum Lustenau, Hofsteigstraße 21, 6890 Lustenau,

rauchs.radiomuseum@gmx.at, Telefon: 0664 22 09 064. Öffnungszeiten Do und Fr von 15 bis 19 Uhr geöffnet und nach Terminvereinbarung.