Satteins bietet Flüchtlingen Unterschlupf

Vorarlberg / 24.05.2022 • 16:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für die Unterstützung der Flüchtlinge werden Freiwillige gesucht.Gde./Caritas
Für die Unterstützung der Flüchtlinge werden Freiwillige gesucht.Gde./Caritas

Ehemaliges Promontagebäude wird zur Unterkunft.

Satteins Bereits im Jahr 2016 war das ehemalige Promontagebäude Unterkunft für Flüchtlinge. Nun ziehen ab Anfang Juni wieder 15 geflüchtete Personen in die Räumlichkeiten in der Augasse ein, wie die Gemeinde Satteins mitteilt. Es handelt sich dabei um erwachsene männliche Personen, welche durch die Caritas Vorarlberg betreut werden. Das Fachpersonal ist unter der Woche täglich anwesend und zudem über eine Rufbereitschaft (0676/884205790) auch außerhalb der Anwesenheitszeiten erreichbar. „Niemand sucht es sich aus, ob er aus seiner Heimat flüchten muss. Uns in Österreich geht es sehr gut und deshalb müssen wir geflüchteten Personen im Rahmen unserer Möglichkeiten auch helfen. Ich bitte die Bevölkerung um die freundliche Aufnahme der 15 geflüchteten Personen in Satteins“, so Bürgermeister Gert Mayer. Sehr gerne wird auch die Unterstützung der einheimischen Bevölkerung in Anspruch genommen. Menschen, welche sich ehrenamtlich betätigen möchten, können sich direkt mit der Caritas Vorarlberg per Mail unter freiwilligenarbeit-flh@caritas.at oder telefonisch unter 0676/884204033 in Verbindung setzen. Theresa Hutter, Koordinatorin für die Flüchtlingshilfe, fügt hinzu: „Wir befinden uns derzeit gerade in der Endphase der Zusammenstellung unseres Betreuungsteams. Sehr gerne stehe ich für Anfragen unter meiner Mail-Adresse theresa.hutter@caritas.at oder telefonisch unter 0676/884202521 zur Verfügung.“

Für die Unterstützung der Flüchtlinge werden Freiwillige gesucht.Gde./Caritas
Für die Unterstützung der Flüchtlinge werden Freiwillige gesucht.Gde./Caritas