Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 29.05.2022 • 17:03 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Das TRT-Vorarlberg-Team beim Bizau-Trail.dieter reis
Das TRT-Vorarlberg-Team beim Bizau-Trail.dieter reis

Nightcup: „Sonntag 2“ war siegreich

Ortsfeuerwehr Nenzing „Endlich wieder Nightcup“ hieß es am vorletzten Wochenende: Die Ortsfeuerwehr Nenzing organisierte den Bewerb. Insgesamt zeigten 48 Feuerwehr-Teams aus ganz Vorarlberg technisches Geschick sowie Schnelligkeit.

Die Spannung hielt bis zum Schluss an: Das Team „Sonntag 2“ konnte sich letztendlich gegen „Sibratsgfäll 1“ erfolgreich behaupten und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. „Schnifis 3“ sicherte sich im kleinen Finale vor „Bludesch 1“ den dritten Platz. Mit 15,15 Sekunden holte sich wieder einmal das Team „Röns 1“ den Preis für die Tagesbestzeit. EM

Erneut Spitzen­platzierungen für das TRT

TRT Vorarlberg Es läuft richtig gut in dieser Saison beim Trail Running Team Vorarlberg. Nach einigen Landesmeistertiteln zu Beginn glänzen die Mitglieder auch Mitte Mai mit guten Resultaten.

Beim Bizau Trail Mitte Mai gingen acht TRT-Vorarlberg-Mitglieder an den Start. Der Großteil absolvierte die 30,6 Kilometer lange Strecke mit rund 1700 Höhenmetern. Eva Aschaber musste sich in ihrer Wertungsklasse nur einer Konkurrentin geschlagen geben und platzierte sich mit einer Laufzeit von 3:56 Stunden auf Platz zwei. Auch die Männer holten im stark besetzten Feld gute Platzierungen. Manfred Batlogg belegte in seiner Wertungsklasse Rang acht, Dieter Reis, Ralf Schröder, Harald Raffler sowie Tom Häusle liefen unter die Top-20 in ihrer Kategorie, und Gerhard Sutter erreichte Platz 25. „Der Trail in Bizau ist herausfordernd, aber ein tolles Erlebnis“, schwärmten die TRT-Vorarlberg-Mitglieder nach dem Lauf. Markus Nachbaur schrammte in Bizau auf der 7,6 Kilometer Strecke mit 400 Höhenmetern mit Platz vier knapp am Podest vorbei. Nur zwei Tage später radelte er beim Imster Radmarathon auf Platz fünf. In Salzburg absolvierte am Sonntag zudem Karin Valseri den Halbmarathon. Bei sommerlichen Temperaturen lief sie mit einer Zeit von 2:24 Stunden auf Rang 21 in ihrer Klasse. Michaela Nußbaumer belegt beim sieben Kilometer „Kumm lauf mit“-Lauf in Satteins mit einer Laufzeit von rund 45 Minuten Rang sechs in ihrer Klasse.

Frauennachmittag des Seniorenclubs Bludenz

Seniorenclub Bludenz Am 13. Mai – traditionell am Freitag nach dem Muttertag – konnte nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung der Frauennachmittag wieder stattfinden. Obfrau Inge Naier begrüßte dazu 50 weibliche Mitglieder. Nach dem Sektempfang ging es in den festlich dekorierten Saal im Zemma. Unter Leitung von Tanja Schaub sangen Kinder der 1. VS-Klasse Bludenz Mitte. Anschließend unterhielten Franz-Josef Pühringer und Horst Kressnigg mit ihrer Musik zu Kuchen und Kaffee. Absoluter Höhepunkt war die Karaoke-Einlage unseres neuen Vizeobmanns Mandi Katzenmayer, der mit seiner unnachahmlichen Art die Stimmung anheizte.

Zum Abschluss wurde noch jede Besucherin mit einem Blumenstock beschenkt. Alle Vorstandsmitglieder waren froh, endlich wieder eine gelungene unterhaltsame Veranstaltung abwickeln zu können. Obfrau Inge Naier bedankte sich bei ihrem tollen Team für die großartige Unterstützung.

Dovjak entschied BMX-Cup für sich

BMX-club sparkasse bludenz Adrian Dovjak gewann den 2. Lauf zum BMX-Vereinscup in Bludenz und sicherte sich damit seinen ersten Sieg in diesem Bewerb.

Er verwies Raphael Nachbaur und Valentin Muther auf die Plätze. Weiters in den Top 8: Felix Mähr, Laura Fercher, Mario Jantsch, Samuel Meitz und Dominik Bilgeri. Das B-Finale entschied Fabio Fercher für sich, das C-Finale gewann Feanor Marte, das D-Finale Nathanael Dorner und das E-Finale Jonas Gander. Adrian Dovjak übernahm mit diesem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung, auf den weiteren Plätzen folgen Raphael Nachbaur und Laura Fercher.

Filmreife Kulisse beim Platzhirschturnier

GC Bludenz-braz 2022 wurde mit dem Platzhirschturnier des GC Bludenz-Braz ein erster Höhepunkt der Turniersaison ausgetragen. Unter Leitung der Ladies Captains Ingrid und Karin nahmen 32 Frauen und Männer die Herausforderung an und schwangen ihre Schläger, um festzustellen, wer das sportliche Sagen am Golfplatz in Braz hat. Bei schönstem Wetter und vor der atemberaubenden Bergkulisse des Klostertals konnten die Herren den Damen des GC Bludenz-Braz wieder einmal den Rang ablaufen und den Titel des Platzhirsches erfolgreich verteidigen. Ein besonderer Dank gilt dem Sponsor des veranstaltenden Ladies Clubs, der Raiffeisenbank im Walgau.

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Halfwayhaus wartete nach vier Stunden ein tolles Buffet auf der schönsten Golfterrasse Vorarlbergs auf uns. Anschließend wurde von Ingrid und Karin die Preisverteilung vorgenommen.

Sieger Damen und Herrn getrennt

» Brutto: Nina Mathis und Philipp Steger

» Nettowertung: Marlies Haas, Andrea Pitschmann, Doris Käfer, Felix Käfer, die Zwillinge Florian und Fabian Berger

» „Longest Drive“: Masha Cordin und Jelle Zandveld

» „Nearest to the Pin“: Rebecca Winkler und Manfred Schurti, die jüngste und der älteste Turnierteilnehmer

Wir gratulieren allen Gewinnern.

Eröffnung des neuen Clubheims

FC Klostertal Der Tischlerei Drißner FC Klostertal und die Gemeinde Dalaas laden zur großen Eröffnungsfeier am Samstag, 4. Juni 2022.

Programm

» 15 Uhr: Einlass

» 15.30 Uhr: Eröffnungsfeier

» 17 Uhr: Meisterschaftsspiel FC Klostertal gegen SCR Altach 1b

» 19 Uhr: Fest mit Livemusik

Ihr seid alle herzlich willkommen! Mehr auf www.fc-klostertal.at

Mandi Katzenmayer als Alleinunterhalter.Wolfi Fritz
Mandi Katzenmayer als Alleinunterhalter.Wolfi Fritz
Am Ende des Tages siegte der Teamgeist unter den einzelnen Feuerwehren.EM
Am Ende des Tages siegte der Teamgeist unter den einzelnen Feuerwehren.EM
Die Top-8 beim 2. VC-Lauf in Bludenz.bmx-club sparkasse bludenz
Die Top-8 beim 2. VC-Lauf in Bludenz.bmx-club sparkasse bludenz