Die Geschichte mit dem genähten “Ich bin ich” zum Leben erwecken

Vorarlberg / 18.06.2022 • 18:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Geschichte mit dem genähten "Ich bin ich" zum Leben erwecken
Ein textiles “Ich bin ich” kann auf der Buch am Bach genäht werden. Marion Hofer, Jungbrunnen

Im Rahmen der “Das kleine Ich bin ich”-Ausstellung auf der Buch am Bach kann das bunte Wesen genäht werden.

Göztis Bunt, genial und liebenswert: So erobert der Kinderbuchklassiker “Das kleine Ich bin ich” seit 1972 die Herzen der Kinder. Bestimmt auch Ihres, oder? Vielleicht ist noch heute irgendwo in einer Kiste oder etwa gar im Kinderzimmer von Sohn oder Tochter, von Enkel oder Enkelin aufbewahrt. Denn es sind längst Generationen, die mit dem 1,2 Millionen Mal verkauften Klassiker groß geworden sind. 50 Jahre sind schließlich kein Pappenstiel. Geschrieben wurde es von Autorin Mira Lobe und illustriert von Susi Weigel, die mit ihrem Mann ab 1952 zuerst in Langen am Arlberg, später in Bludenz lebte. Wer das Buch aufschlägt, findet gleich die Nähanleitung für ein selbstgenähtes, rosa-kariertes Wesen mit blauen Zottelhaaren. “Das kleine Ich bin ich” als textiles Wesen.

“Das kleine Ich bin ich”-Ausstellung

Die VN-Kinder- und Jugendbuchmesse “Buch am Bach”, die von Dienstag, 21. Juni, bis Donnerstag, 23. Juni, bereits zum elften Mal ihre Pforten öffnet, feiert das runde Jubiläum des Kinderbuchklassikers. Neben Lesungen, Workshops, Buchverkauf und Gewinnspielen gibt es eine eigene “Das kleine Ich bin ich”-Ausstellung. Im Rahmen dieser Ausstellung kann das bunte Tier gemeinsam mit den Kindern oder Enkelkindern vor Ort genäht werden. Das ist ganz einfach. Die zwei Vierecke mit den Maßen 15×15 Zentimeter und 20×20 Zentimeter liegen bereits vorgeschnitten auf dem Basteltisch. Dazu gibt es Wolle für die Zottelhaare in verschiedenen Farben, bunten Bastelfilz für die Ohren und Füllmaterial. Auch Nadel, Faden und Scheren liegen auf. Mit dem “Kleinen Ich bin ich” in Händen erwacht nicht nur die Geschichte zum Leben, auch an das gemeinsamen Nähen und Basteln werden sich die Kinder gerne erinnern. Gemeinsames Tun ist wertvolle Zeit, die in der Jubiläumsausstellung ganz im Sinne von Mira Lobe und Susi Weigel unbedingt ihren Platz haben muss.

Teil der Ausstellung

Jedes fertige “Kleine Ich bin ich” wird fotografiert und Teil der Ausstellung. Wie viele Fotos es am Ende der VN-Kinder und Jugendbuchmesse wohl sein werden? Vielleicht ist eine Foto-Wäscheleine in Saalbreite zu schaffen? Wer also Zeit und Lust hat, ist am Dienstag und Mittwoch von 9 Uhr bis 17 Uhr und am Donnerstag von 9 bis 16 Uhr herzlich willkommen. Das Organisationsteam der Buch am Bach freut sich, zahlreiche Familien, aber auch Bücherwürmer, Leseratten und interessierte Bücherfans begrüßen zu können, die in einer fantasievollen Welt aus Wörtern und Buchstaben eintauchen oder Autorinnen und Autoren live treffen wollen.

AK-Bibliothek

Zusätzlich zur „Buch am Bach“ in Götzis dreht sich am Freitag, dem 24. Juni 2022, auch in der Bibliothek der Arbeiterkammer Feldkirch alles ums Lesen und um Bücher. Die beiden Autorinnen Ruth Byrne und Susa Hämmerle werden aus ihren Büchern “Ungebremst” und “Codewort Dumpernik” vier Lesungen für 11- bis 14-jährige Schülerinnen und Schüler halten.

Die Bücherschau, Veranstaltungen, Lesungen und Aufführungen, Ausstellung und “Das kleine Ich bin ich”-Nähen sind gratis. Die Anreise ebenfalls. Es gibt noch freie Restplätze. CRO

Programm und Anmeldungen für Veranstaltungen und Lesungen auf www.buchambach.at