20-Jährigen vor Ertrinken gerettet

Vorarlberg / 19.06.2022 • 22:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Einsatzleiter Martin Sturm.
Einsatzleiter Martin Sturm.

Nichtschwimmer war in Hard mit Stand Up Paddle unterwegs.

Hard 50 Meter entfernt vom Ufer im Harder Binnenbecken ist ein Mann untergangen. Diese Alarmierung erhielt die Wasserrettung am Sonntag gegen 16.30 Uhr, wie Einsatzleiter Martin Sturm den VN berichtet. „Acht Minuten danach waren wir vor Ort.“ Bei dem Geretteten handelt es sich laut Sturm um einen 20-jährigen Nichtschwimmer, der auf dem Stand Up Paddle unterwegs gewesen sei. „Er hatte keine Schwimmweste an und ist wahrscheinlich ausgerutscht.“ Nach Angaben der Passanten, die die Rettungskräfte alarmierten, schlug der junge Mann kurze Zeit um sich und ging dann unter. Die Rettungskräfte konnten den 20-Jährigen aber schnell verorten. „Wir haben ihn aus vier Meter Tiefe raufgeholt und erstversorgt.“ Daraufhin wurde er ins LKH Feldkirch gebracht. Laut Rettungs- und Feuerwehrleitstelle waren neben den 20 Personen der Wasserrettung, die mit drei Fahrzeugen und einem Boot ausrückten, ein Polizeiboot sowie ein Polizei- und ein Notarzthubschrauber im Einsatz. VN-ebi