Fantasiefigur Wamp begeisterte die Jury

Vorarlberg / 28.06.2022 • 20:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Lena Raich freute sich über erstes selbst­geschriebenes Büchlein. VN/Milosavljeivc
Lena Raich freute sich über erstes selbst­geschriebenes Büchlein. VN/Milosavljeivc

Götzis „Kleines Wesen, großes Abenteuer“. So lautet der Titel von Lena Raichs Bildergeschichte, die sie beim VN-Gewinnspiel „Lesen und Mitmachen“ einreichte. Ihre fantasievolle Idee, dass das kleine Wesen in der Felswand ein Wamp ist, der wie alle Wampers ein Meister im Verstecken ist und eine magische Pflanze züchtet, gefiel der Jury besonders. Die zehnjährige Nachwuchsautorin aus Feldkirch erhielt im Rahmen der Kinder- und Jugendbuchmesse „Buch am Bach“, veranstaltet von den Vorarlberger Nachrichten, ihr erstes selbst­geschriebenes Büchlein überreicht. Gewonnen haben außerdem noch Sophie Felder, Lia Hehle, Runa Spiegel (Kleines Wesen in der Felswand), David Erhart (Die Rettungsaktion) und Paula mit ihrer Gota Margot (Ein zauberhaftes Kobold-Mädchen). CRO