Ein trainiertes Herz ist leistungsfähiger

Vorarlberg / 17.07.2022 • 17:38 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Mitglieder bei Herzintakt seit 35 Jahren: Edi Lex, Klemens Voit, Ingrid Haderer-Matt und Anni Raid mit dem neuen Vize Eugen Schertler (2. v. rechts). Auch weitere langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt.ajk/2
Mitglieder bei Herzintakt seit 35 Jahren: Edi Lex, Klemens Voit, Ingrid Haderer-Matt und Anni Raid mit dem neuen Vize Eugen Schertler (2. v. rechts). Auch weitere langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt.ajk/2

Herzintakt-Gruppe Bregenz nach Corona-beschränkungen wieder sehr aktiv.

Bregenz Für zwei Jahre konnten Herzpatienten nur eingeschränkt für ihre Gesundheit trainieren, die Abstandsregeln machten gerade dieser gefährdeten Gruppe zu schaffen. Inzwischen wird sowohl in Bregenz als auch in Lingenau in insgesamt acht Gruppen wieder geturnt. Auch die Jahreshauptversammlung von Herz-
intakt konnte endlich durchgeführt werden.

Dabei berichtete Obfrau Dr. Ingrid Haderer-Matt im Gasthof Lamm davon, dass der Verein seine Angebote verstärkt publik machen möchte. Weitere Betroffene sollen auf diese Chance aufmerksam gemacht werden, denn: „Herzpatienten können selbst dazu beitragen, ihre Gesundheit zu fördern, weil ein trainiertes Herz leistungsfähiger ist.“ Sie bedankte sich bei den engagierten Trainerinnen und Trainern sowie den Leiterinnen und Leitern der Gruppen und lobte die gesamte Truppe für die gute Disziplin beim Einhalten der Coronamaßnahmen. Ebenso galt der Dank der Obfrau dem Land Vorarlberg, der Stadt Bregenz sowie der Marktgemeinde Hard für die Unterstützung des Vereins. Immerhin sind laufend Mieten für die benützten Turnhallen ebenso zu bezahlen wie die Trainerinnen und Trainer.

Ein wesentlicher Teil des Vereinsbudgets wird durch Mitgliedsbeiträge aufgebracht. Vereinskassier Klemens Voit konnte berichten, dass das Vereinskonto ausreichend gut bestückt sei, die Rechnungsprüfung bestätigte ihm untadelige Kassaführung.

Schließlich bestätigten die versammelten Mitglieder den Vereinsvorstand einstimmig im Amt. Zu Obfrau Dr. Ingrid Haderer-Matt, Kassier Klemens Voit und Schriftführerin Monika Dörler kam als zweiter Stellvertreter zu Wolfgang Schwärzler noch Eugen Schertler in den Vorstand. Ihm galt besonderes Lob für die Vorbereitung und Teilnahme an der Versammlung an seinem Geburtstag.

Schließlich erfolgte noch die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Seit 35 Jahren aktiv sind Ingrid Haderer-Matt, Klemens Voit, Anni Raid und Edi Lex. „Vereinsarzt“ Dr. Walter Frey und Helmut Blum sind seit 25 Jahren Mitglieder, weitere Mitglieder wurden für 15 Jahre Treue geehrt. Eugen Schertler hat sich um die repräsentativen Urkunden gekümmert, die er auch gleich persönlich überreichte. AJK

Mitglieder bei Herzintakt seit 35 Jahren: Edi Lex, Klemens Voit, Ingrid Haderer-Matt und Anni Raid mit dem neuen Vize Eugen Schertler (2. v. rechts). Auch weitere langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt.ajk/2
Mitglieder bei Herzintakt seit 35 Jahren: Edi Lex, Klemens Voit, Ingrid Haderer-Matt und Anni Raid mit dem neuen Vize Eugen Schertler (2. v. rechts). Auch weitere langjährige Vereinsmitglieder wurden geehrt.ajk/2