Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

Vorarlberg / 20.07.2022 • 16:38 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Puchfreunde machten zum Vatertag eine Ausfahrt durchs Ländle.Puchfreunde
Die Puchfreunde machten zum Vatertag eine Ausfahrt durchs Ländle.Puchfreunde

Ausfahrt der Puchfreunde

Puchfreunde Bei Traumwetter starteten in Bregenz zwölf Puchfreunde mit ihren alten österreichischen Motorrädern ihre Rundfahrt durchs Ländle. Die Fahrt ging über Buch in den Bregenzerwald nach Schnepf­egg ins Gasthaus Kanisfluh, wo wir uns vom Servierroboter den Kaffee servieren ließen. Nachdem alle ihren Magen und auch die Zweiräder betankt hatten ging die Tour weiter in Richtung Hochtannbergpass.

Kurz vor Schröcken hatten wir unseren ersten nicht geplanten Zwischenstopp, nachdem sich bei einem der Motorräder die Krümmermutter gelöst hat. Mit gemeinsamer Hilfe wurde das Problem rasch gelöst. Mit qualmenden Motorrädern ging es weiter Richtung Warth/Lech/Zürs, wo sich der nächste Stopp einstellte.

Da Jochen seinen Fußbremshebel verloren hatte, warteten wir auf den Finder dieses wichtigen Bauteils. Nach erfolgreicher Reparatur konnte die Fahrt durchs Klostertal in vollen Zügen genossen werden. In Bludenz stillten wir unseren Hunger und Durst im Wirtshaus Kohldampf. Anschließend ging die Fahrt über Thüringerberg nach Göfis, wo wir bei unserem Puchfreund Jochen im Garten mit kühlen Getränken verwöhnt wurden. Nachdem sich die Motoren und Köpfe der Fahrer abgekühlt hatten, ging die Fahrt weiter in Richtung Unterland. Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass es nichts Schöneres gibt als eine Motorradfahrt mit Freunden bei Traumwetter durchs Ländle.

Zur Info – alle begeisterten Puch-Motorradfahrer sind herzlichst eingeladen, bei unserem Stammtisch am letzten Mittwoch im Monat um 19 Uhr in Michis Café in Lauterach vorbeizuschauen.

Tolle ­Leistungen und viele Bahnrekorde

TS Lauterach Zahlreiche Athletinnen und Athleten aus dem In- und Ausland waren bei perfektem Wetter beim diesjährigen Int. Raffeisen Sprintmeeting in Lauterach am Start.

Die tolle Stimmung unter den zahlreichen Zuschauern trug bei vielen Athleten zu neuen persönlichen Bestleistungen bei.

Bemerkenswert war die Sprintleistung von Josef Mennel (TS Dornbirn) über 60 m und 100 m in der Allgemeinen Klasse. Er konnte auf 60 m mit 6,82 Sekunden einen neuen VLV-Rekord aufstellen und sprintete auf 100 m mit 10,74 Sekunden die drittschnellste je in Vorarlberg gelaufene Zeit. Diese unglaublichen Zeiten lief der 25-Jährige bei seinem allerersten Wettkampf auf Tartan und dazu noch mit geliehenen Sprint Spikes.

Isabell Posch (TS Lustenau) stellte ebenso in der Allgemeinen Klasse über 60 m mit 7,48 Sekunden den VLV-Rekord von Doris Röser (TS Lauterach) aus dem Jahr 2009 ein.

Die TS Lauterach war mit 49 Teilnehmerninnen und Teilnehmern erfolgreich vertreten. Sechsmal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze konnten die TSLer im Sprint-2-Kampf (50 m und 75 m bzw. 60 m und 100 m) ergattern. Der Verein dankt allen Helferninnen und Helfern, ohne die so ein Bewerb nicht möglich wäre. Weitere Infos: https://ts-lauterach.hpage.com/internationales-sprintermeeting.html

Radler des­ Senioren­bundes Höchst im

Allgäu unterwegs

Seniorenbund Höchst Unter derLeitung von Radguide Fritz Schäffler starteten 18 begeisterte Radler und Radlerinnen durch das Allgäuer Hügelland zur Straußenfarm Schmid bei Waldburg. Nach der interessanten Führung durch die Farm ging die Route über Amtzell nach Wildberg zum fliegenden Bauer, wo eine längere Rast gemacht wurde. Die Rückfahrt führte die 60-km-Tour entlang des Bodensees über den neu gestalteten Pipeline-Radweg über Hard nach Höchst. Lauter zufrieden Gesichter dankten Fritz für den erlebnisreichen, unfallfreien Tag. Sighart Brunner

Radlergruppe des Seniorenbundes Höchst im Allgäu. SB Höchst
Radlergruppe des Seniorenbundes Höchst im Allgäu. SB Höchst
Voller Einsatz beim Sprintmeeting in Lauterach.TSL
Voller Einsatz beim Sprintmeeting in Lauterach.TSL