Blitz sprengte Ziegel von Hausdach in Lustenau

Vorarlberg / 29.07.2022 • 11:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Blitz sprengte Ziegel von Hausdach in Lustenau
In der Augartenstraße musste die Feuerwehr ein beschädigtes Dach abdichten. Feuerwehr Lustenau

Unwetter am Donnerstagabend hielt die Feuerwehren besonders im Vorarlberger Unterland auf Trab.

Lustenau Das starke Blitzgewitter, das in den Abendstunden über Vorarlberg hereinbrach, schlug vor allem in den Bezirken Dornbirn und Bregenz zu. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Exakt um 21.12 Uhr wurde die Feuerwehr Lustenau per Pager über einen Blitzeinschlag in ein leerstehendes Bauernhaus in der Lustenauer Augartenstraße alarmiert.

Der Blitz hatte das Hausdach beschädigt und dabei einen Teil der Dachziegel losgesprengt, die dann auf den angrenzenden Gehsteig fielen. Es wurde niemand verletzt.

Dach abgedichtet

Um eine weitere Gefährdung auszuschließen, entfernte die Feuerwehr anschließend weitere losgelöste Ziegel vom Dach, dichtete es mit neuen Ziegeln ab und konnte damit einen allfälligen Wasserschaden durch den starken Regen verhindern. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Feuerwehr Lustenau mit drei Fahrzeugen und 15 Personen und zwei Streifen der Bundespolizei mit fünf Beamten.

Aber auch in der Bahnhofstraße und der Hinterfeldstraße hatte die Lustenauer Feuerwehr zu tun. Und zwar wegen umgestürzter Bäume, die die Fahrbahn verlegten.

Blitz sprengte Ziegel von Hausdach in Lustenau
In der Lustenauer Bahnhofstraße verlegte ein Baum die Fahrbahn. Feuerwehr Lustenau

Neun Einsätze gemeldet

Der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle in Feldkirch sind während der Nacht insgesamt neun Einsätze gemeldet worden. In Hörbranz etwa wehte der Sturm Heuballen und Papiercontainer auf die Allgäustraße, in Wolfurt landeten auf Höhe des Cubus mehrere Bauzäune auf der Fahrbahn und in Hard drohte ein Baum auf die Industriestraße zu stürzen.