Verletzte Lenkerin im Pkw eingeklemmt

Vorarlberg / 31.07.2022 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Lenkerin des Pkw hat das Bewusstsein verloren, ihr Fahrzeug geriet von der Straße. <span class="copyright">M.Shourot</span>
Die Lenkerin des Pkw hat das Bewusstsein verloren, ihr Fahrzeug geriet von der Straße. M.Shourot

Schwierige Rettungsaktion und Gleissperre nach Unfall auf der Bregenzer Seestraße.


Bregenz Aus bisher unbekannter Ursache verlor eine Autofahrerin am Sonntag das Bewusstsein, als sie gegen 12.50 Uhr auf der Seestraße unterwegs war. Ihr Pkw geriet dadurch auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte sie mit ihrem Fahrzeug ein entgegenkommendes Auto, fuhr dann über den Randstein und kam in der Hecke zwischen Gehsteig und Bahngleis zum Stillstand.

Komplizierte Lage

Aufgrund der Lage ihres Fahrzeugs war eine Bergung der Lenkerin nicht möglich. Es wurde eine Gleissperre veranlasst und der Pkw anschließend von der Feuerwehr mittels Seilwinde aus der Hecke geborgen.

Die Verunfallte hatte Verletzungen unbestimmten Grades erlitten und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. Am Einsatz waren zwei Rettungsfahrzeuge mit sechs Personen, der ÖBB-Einsatzleiter, die Feuerwehr Bregenz Stadt und Vorkloster mit sieben Fahrzeugen und 33 Personen, zwei Streifen der Bundespolizei mit fünf Beamten, eine der Bundespolizei sowie die Sicherheitswache Bregenz mit zwei Beamten beteiligt.