Ein Miteinander im Wald

Vorarlberg / 19.08.2022 • 15:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Interessante und gesellige Wanderung. nam/6
Interessante und gesellige Wanderung. nam/6

Kennenlernen des heimischen Waldes in Bildstein mit Jägern, Waldbesitzern und Waldaufseher.

Bildstein Die Interessen zwischen Waldbesitzern, Landwirten und Jäger sind nicht immer dieselben, können es aber bei gutem Willen allerseits sehr wohl sein. Angeführt von Waldaufseher Thomas Böhler und Jagdausschussobmann Kurt Winder nahmen auch heuer wieder zahlreiche interessierte Bildsteinerinnen und Bildsteiner, darunter auch einige Wald- und Grundbesitzer, an der diesjährigen Waldbegehung teil. Mit dabei bei der informativen Führung und Wanderung durch Fauna und Flora war auch die Jägerschaft rund um Jagdpächter Christof Germann und Jagdaufseher Peter Greber. Dieser positionierte gemeinsam mit Simon Köb einige Exponate heimischer Waldtiere in der Natur, um den teilnehmenden Kindern und auch den Erwachsenen über deren Leben in freier Natur zu erzählen. Nach dem Rundgang lud die Jagdgenossenschaft zum gemütlichen Beisammensein. Dieses nutzte der Jagdausschussobmann auch für Dankesworte an den Waldaufseher, die Waldbesitzer sowie die Jägerschaft und wies auf das seit Jahren gut funktionierende Miteinander in Bildstein hin. Nur auf diese Weise können die Herausforderungen der Zukunft für den Lebensraum Wald gemeinsam bewältigt werden. nam

Elias und Niklas mit einem niedlichen Eichhörnchen.
Elias und Niklas mit einem niedlichen Eichhörnchen.
Thomas Böhler wies auf das Artensterben im Wald hin.

Thomas Böhler wies auf das Artensterben im Wald hin.

Peter Greber gab Einblicke in die Tierwelt.

Peter Greber gab Einblicke in die Tierwelt.

Die Kinder waren mit Begeisterung dabei.

Die Kinder waren mit Begeisterung dabei.

Kurt Winder und Christof Germann im Gespräch.

Kurt Winder und Christof Germann im Gespräch.