Knusprig und knackig

Vorarlberg / 02.09.2022 • 15:18 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Knusprig und knackig

Alexandra Frick backt rustikale Brötchen. Dazu gibt es einen Sommersalat mit Pfirsichen.

Nenzing Heute werden in Alexandra Fricks Backstube rustikale Brötchen gebacken. Dazu gibt es einen schmackhaften und knackigen Sommersalat, zu dem die rustikalen Brötchen perfekt passen. Die Kruste ist schön knusprig und die Brötchen bestechen innen durch Feuchtigkeit und Geschmack. Der Salat wird durch die saftigen und süßen Pfirsiche, die angebraten werden, zu einem echten Highlight. Denn jetzt zum Ende des Sommers ist die Auswahl an reifen und saftigen Früchten besonders groß und sie schmecken am besten.

Wie es geht?

Das Wasser wird genau abgewogen und in eine Rührschüssel gegeben. Die restlichen Zutaten des Teigs werden hinzugefügt und alles wird per Küchenmaschine oder von Hand zu einem glatten Teig geknetet. Zuerst sollte man ca. zehn Minuten langsam kneten, anschließend zwei Minuten auf höherer Stufe. Der Teig ist sehr weich und dehnbar. Danach gibt man den Teig in eine Schüssel und lässt ihn zugedeckt ungefähr zwei Stunden ruhen. Nach einer halben Stunde wird der Teig gedehnt und gefaltet (mit nassen Fingern hochziehen und einschlagen von allen vier Seiten) und nochmals 30 Minuten gehen gelassen. Den Vorgang wiederholt man nach einer Stunde noch einmal. Das Dehnen und Falten gibt dem Teig Struktur und Volumen.

Der Teig wird nach der Garzeit auf eine mit Roggenmehl bemehlte Arbeitsfläche gelegt. Nun wird er in 80 Gramm schwere Stücke aufgeteilt und diese werden rund geschliffen (Teigling in der Hand und mit etwas Druck kreisförmig drehen, bis eine glatte Oberfläche entsteht). Die Kugeln werden nun mit der unschönen und nicht glatten Seite nach unten etwa fünf Minuten rasten gelassen.

Anschließend werden die Kugeln länglich geformt. Dazu nimmt man die Teigkugel und drückt sie mit den Fingern ein wenig flach. Zuerst wird die obere Seite zur Mitte eingeschlagen und festgedrückt. Den Vorgang wiederholt man mit der unteren Seite. Dann drückt man die Naht mit den Fingerspitzen vorsichtig zusammen. So entsteht ein schönes Laibchen. Mit der Naht nach unten werden diese nun auf ein bemehltes Tuch oder Bäckerleinen gelegt und ca. eine Stunde rasten gelassen. Den Backofen kann man zwischenzeitlich auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Teigstücke werden nun vorsichtig umgedreht und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt. Diese werden mit Wasser besprüht und mit Roggenmehl bemehlt. Dafür verwendet man am besten ein feines Sieb. Nun werden die Brötchen in den Ofen geschoben.

Die Temperatur im vorgeheizten Backofen wird sofort auf 220 Grad reduziert und die Brötchen werden für ca. 15 bis 17 Minuten mit viel Dampf gebacken. Damit sich eine schöne Kruste bildet, öffnet man die Backofentüre drei Minuten vor Backende und lässt den Wasserdampf ab.

Salat: Der Eichblattsalat und der Rucola werden gewaschen und trocken geschleudert. Die Cocktailtomaten werden halbiert und die Pfirsiche entkernt und geviertelt. Von den Thymianzweigen werden die Blättchen abgezupft und zusammen mit dem Honig verrührt. Die Pfirsichspalten werden mit der Mischung bestrichen und in einer Grillpfanne von beiden Seiten angebraten. Der Salat wird auf einen Teller angerichtet, mit Cocktailtomaten und gebratenen Pfirsichen garniert. Für das Dressing werden alle Zutaten miteinander verrührt und über den Salat gegeben. AFB

Alexandra Frick zaubert einen Sommersalat mit rustikalen Brötchen.AFB
Alexandra Frick zaubert einen Sommersalat mit rustikalen Brötchen.AFB

Zutaten

Für ca. 10 Brötchen

Für Brötchen

 330 g Wasser (25°C)

 500 g Weizenmehl 700

 10 g Bio-Hefe

 15 g Salz

 10 g Backmalz

  Roggenmehl

Für den Salat

  Eichblattsalat

  Rucola

  einige Cocktailtomaten

 2  Zweige Thymian

 1 EL Honig

 2 Pfirsiche

Für das Dressing

 1 EL dunkler Balsamico

 1 TL Honig

 1 TL Olivenöl

  Kräutersalz, Pfeffer