Tollkühne Piloten wagen sich auf Dünser Piste

Vorarlberg / 04.09.2022 • 16:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf die Plätze, fertig, los heißt es am kommenden Samstag wieder beim 7. Raiffeisen Feuerwehrjugend Seifenkisten Grand Prix in Düns. Feuerwehr Düns
Auf die Plätze, fertig, los heißt es am kommenden Samstag wieder beim 7. Raiffeisen Feuerwehrjugend Seifenkisten Grand Prix in Düns. Feuerwehr Düns

Düns Rennsportfreunde aufgepasst. Die Ortsfeuerwehr Düns veranstaltet diesen Samstag, 10. September, den 7. Raiffeisen Feuerwehrjugend Seifenkisten Grand Prix. Dabei treten junge Feuerwehrfrauen und -männer aus Vorarlberg und Liechtenstein mit ihren selbstgebauten Seifenkisten gegeneinander an.

Neuer Teilnehmerrekord

Die Rennfahrer können auf der selektiven Rennstrecke, gespickt mit Schikanen und engen Kurven, ihr Können unter Beweis stellen. Der Renntag beginnt um 9 Uhr mit einem Probedurchgang. Um 10 Uhr gehen die Fahrer mit ihren Rennboliden dann auf der 450 Meter langen, kurvenreichen Strecke auf Zeitjagd. Es verspricht ein spannendes Rennen zu werden, denn mit 47 Teams (mit jeweils drei Fahrern) gibt es einen neuen Teilnehmerrekord. Doch nicht nur die schnellsten Fahrer können sich am Ende über eine Prämierung freuen, auch die originellste der selbstgesbastelten Seifenkisten wird ausgezeichnet. Die Siegerehrung wird um etwa 18 Uhr über die Bühne gehen.

L 73 gesperrt

Damit den Rennfahrern am Samstag auch ja keiner in die Quere kommt, wird die L 73 zwischen Röns und Düns zwischen 6 und 18 Uhr gesperrt. Die Umfahrung über Schnifis ist möglich.