Lions bereiten sich in Rosenheim vor

Vorarlberg / 05.09.2022 • 17:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rückkehrer Ivica Dodig und Co. treten in Rosenheim an. Zaponig
Rückkehrer Ivica Dodig und Co. treten in Rosenheim an. Zaponig

Dornbirn Die Raiffeisen Dornbirn Lions sind seit Mitte August in der Vorbereitung und schwitzen täglich für eine erfolgreiche Saison 22/23. Am kommenden Wochenende gibt es nun beim internationalen Turnier in Rosenheim eine erste Standortbestimmung. Das Team von Coach John Tsirogiannis brennt nach drei harten Trainingswochen auf den ersten Einsatz.

Vorbereitung ohne Probleme

Beim Turnier in Rosenheim treffen die Löwen zunächst auf MTV Schwabing München. Im zweiten Spiel kreuzen die Gastgeber Rosenheim Spartans mit Ligakonkurrent Kufstein Towers die Klingen. Die beiden Sieger bestreiten dann das Finale. Für Coach Tsirogiannis ist das Turnier nicht nur eine willkommene Abwechslung zum Trainingsalltag, sondern auch ein erster Test: „Nach drei Wochen sehr harter Arbeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Taktik starten wir mit unserem Team traditionell beim Turnier in Rosenheim. Bis jetzt läuft die Vorbereitung ohne Probleme und ich hoffe, wir können mit derselben Intensität weiterarbeiten. Die Mannschaft freut sich jetzt auf die ersten Spiele und die Coaches werden einen ersten Eindruck bekommen, welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt.“

Am 10. und 11. September findet dann der Internationale Raiffeisen Cup in Dornbirn statt und eine Woche später gastieren die Löwen beim Schweizer Zweitligisten GC Zürich Wildcats. cth