Verfahren nach Canyoning-Unfall

Vorarlberg / 05.09.2022 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sonthofen Nach dem tödlichen Canyoning-Unfall am Samstag bei Sonthofen (die VN berichteten), bei dem eine 27-jährige Frau ums Leben kam, leitet die Staatsanwaltschaft Kempten nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung ein. Erste Ermittlungsergebnisse ergeben, dass zwei Führern (Guides) die fahrlässige Tötung der Frau zur Last gelegt wird. Die Guides, eine 32 Jahre alte Frau und ein 49 Jahre alter Mann, betreuten die Gruppe, zu der die 27-jährige Verstorbene gehörte.