Göfis macht großen Schritt Richtung Klimaneutralität

Vorarlberg / 07.09.2022 • 19:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Ölheizung der Volksschule Agasella wird durch eine Pelletheizung ersetzt. Egle
Die Ölheizung der Volksschule Agasella wird durch eine Pelletheizung ersetzt. Egle

Göfis Im April 2021 hat die Gemeindevertretung von Göfis beschlossen, den CO2-Ausstoß von Gemeindegebäuden, Wasserversorgung, Straßenbeleuchtung usw. bis zum Jahr 2040 weitestgehend zu elimieren. Als erster großer Schritt wird dazu gerade die bestehende Ölheizung der Volksschule Agasella durch eine Pelletheizung ersetzt. Ausgehend vom jährlichen CO2-Ausstoß von 117,68 Tonnen (Basis 2019) kann durch die Umrüstung eine Reduktion von über 30 Prozent erzielt werden. Die Kosten für den Tausch belaufen sich auf rund 120.000 Euro. MIMA