“Ort der Begegnung, der Kommunikation, des sozialen Miteinanders”

Vorarlberg / 08.09.2022 • 18:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

götzis 30.000 Teilnehmende in 2.500 Veranstaltungen pro Jahr: Das sind normalerweise die Zahlen, die Vorarlbergers Volkshochschulen zum größten Bildungsträger des Landes machen. Im zweiten Pandemie-Jahr 2021 waren es letztlich aber nur mehr 1.500 Veranstaltungen für 16.500 Teilnehmende.

In den vergangenen Monaten wurden viele Kurse gekürzt, abgebrochen oder direkt abgesagt. Daher werden die Volkshochschulen im Herbst wieder neu durchstarten. Online-Kurse bleiben zwar ein Bestandteil des Kursangebotes, trotzdem wird an den Volkshochschulstandorten in ganz Vorarlberg auf Präsenz gesetzt. „Die Volkshochschule ist auch ein Ort der Begegnung, ein Ort der Kommunikation, des sozialen Miteinanders. Daher gehen wir sehr zuversichtlich in das neue Bildungsjahr und werden dafür sorgen, dass sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch wieder bei uns treffen können“, freut sich VHS-Obmann Stefan Fischnaller. An den Volkshochschulen werden im Wintersemester 2022 wieder Veranstaltungen aus den Bereichen Gesellschaft und Kultur, Zweiter Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit und Bewegung angeboten.

Das aktuelle Herbstprogramm kann ab sofort unter: https://www.vhs-vorarlberg.at aufgerufen werden.