Fast 50.000 Besucher tummelten sich auf der Herbstmesse

Vorarlberg / 11.09.2022 • 17:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Arbeit der Blaulichtorganisationen stieß auf großes Interesse.vn/paulitsch
Die Arbeit der Blaulichtorganisationen stieß auf großes Interesse.vn/paulitsch

Geschäftsführung zieht nach fünf Tagen eine positive Bilanz.

dornbirn Eine zufriedenstellende Bilanz zog Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel zum Abschluss der 74. Dornbirner Herbstmesse, bei der rund 49.000 Besucher gezählt wurden. Das sind um 40 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Als besonderer Anziehungspunkt erwies sich das Programm rund um die Sonderschau „Zäm sicher! Blaulicht & Blackout“. 61 Prozent der 359 Ausstellenden kamen aus Vorarlberg. „Diese Zahl unterstreicht die wirtschaftliche Bedeutung der Herbstmesse für die Region“, betonte Tichy-Treimel, die sich zudem freute: „Endlich wieder eine Herbstmesse ganz ohne Einschränkungen.“

Erfreulich war auch heuer wieder der Anteil der Besucher, die zur Anreise das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt haben: Über 64 Prozent reisten mit Bus, Bahn, Fahrrad oder zu Fuß an. Die 74. Herbstmesse ist Geschichte, und das Messe-Team macht sich „grüscht“ für die kommenden Messen und Veranstaltungen. Dazu zählt unter anderem „Die Gustav“. Der internationale Salon für Design und Genusskultur ist wieder aufgetaucht und nimmt die Besucher vom 14. bis 16. Oktober mit auf eine Reise, bei der sich alles um das Schöne, Einzigartige, um das, was aus der Region kommt und mit viel Liebe, Weitblick sowie Nachhaltigkeit hergestellt wird dreht.

Flexibilität, Multifunktionalität und die wandelbare Infrastruktur machen das Messequartier Dornbirn zum Austragungsort für weitere Events und Erlebnisse. „Mir sind grüscht“, das Motto der diesjährigen Herbstmesse gilt auch für den Messeherbst 2022. Zahlreiche Veranstaltungen finden in den nächsten Wochen im Messequartier Dornbirn statt: erstmalig der Mohrenbräu Brausilvester am 24. September, die INTERACTIVE WEST am 27. September, sowie das Varieté am Bodensee vom 23. November bis 4. Dezember. Erstmalig findet am 3. November ein neues Format der Messe Dornbirn statt: die SMART ALPS – eine Netzwerkveranstaltung für Landwirtschaft und Gastronomie im Alpenraum. Für 2023 sind drei weitere neue Formate in Planung: die LEVEL UP, die Dornbirner Lehrlingsmesse, das Sport Outdoor Festival und die Action Days.