Vorarlbergs erstes Waldfest

Vorarlberg / 14.09.2022 • 14:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<p>Thomas Ölz (l.) und Edgar Häfele von der Landwirtschaftskammer Vorarlberg präsentieren einige ihrer Holzbesonderheiten, die am Samstag versteigert werden sollen. </p><span class="copyright">VN/RAW</span>

Thomas Ölz (l.) und Edgar Häfele von der Landwirtschaftskammer Vorarlberg präsentieren einige ihrer Holzbesonderheiten, die am Samstag versteigert werden sollen. 

VN/RAW

Am 17. September im Alten Hallenbad in Feldkirch.

Hohenems Am 17. September findet in Feldkirch unter dem Motto „Der Wald ruft“ das erste Vorarlberger Waldfest statt. Unter anderem wird für Künstler, Hobbytischler und Holzliebhaber eine Versteigerung von in Vorarlberg gewachsenen Holzbesonderheiten angeboten. Egal ob Wucherung, Zwiesel, Drehwuchs oder hohle Stämme: Ungewöhnlich gewachsene Bäume werden oft zu Brennholz verarbeitet. Dabei verbergen sich unter der Rinde häufig kleine Kunstwerke für Holzenthusiasten. Daher werden am kommenden Samstag ausgewählte Stämme, welche von verschiedenen Forst- und Agrargemeinschaften sowie Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden, versteigert. Der Erlös der Versteigerung wird an die Wohltätigkeitsorganisation Tischlein deck dich gespendet.

Auch Familien kommen am Samstag auf ihre Kosten: „Neben der Versteigerung der Holzbesonderheiten wird eine Vielfalt an Informationen und Aktionen zum Thema Wald angeboten“, informiert Thomas Ölz von der Landwirtschaftskammer. VN-RAW

Erstes Vorarlberger Waldfest, 17. September von 10 bis 17 Uhr, Altes Hallenbad Feldkirch, www.waldverein.at/der-wald-ruft