Neues aus Lech, Hassgefühle und der Kriminalamtsleiter

Vorarlberg / 15.09.2022 • 13:45 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
1
Lechs Bürgermeister Gerhard Lucian, der neue Leiter des Vorarlberger Landeskriminalamts, Oberst Philipp Stadler, und der Philosoph Konrad Paul Liessmann sind die heutigen Gäste von VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer im Studio von “Vorarlberg LIVE”.VOL.AT

Lechs Bürgermeister Gerhard Lucian, der neue Leiter des Vorarlberger Landeskriminalamts, Oberst Philipp Stadler, und der Philosoph Konrad Paul Liessmann sind die heutigen Gäste von VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer im Studio von “Vorarlberg LIVE”.

Gerhard Lucian, Bürgermeister Lech am Arlberg

Der Haussegen in der Lecher Gemeindestube hängt bereits längere Zeit schief. Zuletzt verließen die Oppositionslisten „Unser Dorf“ und „Zukunft wagen“ unter Protest die Gemeinderatssitzung. Ein fehlender Livestream war der Auslöser. Die Bezirkshauptmannschaft Bludenz hatte die eingereichte Beschwerde darüber abgewiesen und konnte keine Ordnungswidrigkeit seitens des Bürgermeisters feststellen. Angesprochen auf die weit größere Herausforderung der Pandemie und die anstehende Wintersaison antwortete Lucian beim VN-Sporttalk vor wenigen Wochen noch: “Wir haben in den letzten Jahren gezeigt, dass wir sehr gut wirtschaften können, dass wir sehr gut arbeiten können und wir hoffen darauf, dass die Verordnungen der Behörden so ausschauen, dass während der Pandemie keine Betriebe mehr geschlossen werden müssen.”

Oberst Philipp Stadler, Leiter Landeskriminalamtes Vorarlberg

Zu Monatsbeginn übernahm Philipp Stadler die Leitung des Landeskriminalamts Vorarlberg von seinem Vorgänger, Hardy Tschofen, der in den Ruhestand ging. Stadlers Polizeikarriere begann im Dezember 2002, er war unter anderem dienstführender Beamter sowie stellvertretender Leiter beim Landeskriminalamt, absolvierte die Ausbildung zum Polizeioffizier und war Kriminalreferent beim Bezirkspolizeikommando Bregenz. VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer beleuchtet im Interview mit dem LKA-Leiter die Entwicklungen schwerer Delikte im Land und etwaige Hürden in der Personalbeschaffung: Aktuell hat das Landeskriminalamt rund 90 Bedienstetem, bearbeitet werden die organisierte und die schwere Kriminalität.

Konrad Paul Liessmann, Leiter Philosophicum Lech

Das Philosophicum Lech ist nächste Woche wieder ein besonderer Ort der Begegnung. Die Idee zu einem philosophischen Austausch im Walserdorf entstand im Gespräch zwischen dem damaligen Bürgermeister Ludwig Muxel und dem Vorarlberger Schriftsteller Michael Köhlmeier. Zu ihnen stießen Guntram Lins, ehemaliger Vorarlberger Landesrat für Kultur, und Wolfgang Häusler, Kulturmanager in München. Als wissenschaftlichen Leiter luden sie Univ.Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann ein – das Philosophicum Lech war geboren. Für sein Bemühen, wissenschaftliche Arbeit einer breiten Bevölkerung zu vermitteln, wurde Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann von den Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten als “Wissenschafter des Jahres 2006” ausgezeichnet. In diesem Jahr bekommt das Thema “Hass” besondere Bedeutung zu und Liessmann erläutert bei “Vorarlberg LIVE” warum.

VORARLBERG LIVE am Donnerstag, 15. September 2022

Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Gerhard Lucian (Bürgermeister Lech am Arlberg), Oberst Philipp Stadler (Leiter Landeskriminalamtes Vorarlberg) und Konrad Paul Liessmann (Philosoph & Leiter Philosophicum Lech)
Moderation: Marc Springer (VOL.AT-Chefredakteur)

Die Sendung “Vorarlberg LIVE” ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt’s hier.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

(VOL.AT)