Start für dritte Bauetappe

Vorarlberg / 16.09.2022 • 15:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit der Umsetzung des dritten Bauabschnitts findet die Quartiersentwicklung Leutbühel vorerst ihr Ende.
Mit der Umsetzung des dritten Bauabschnitts findet die Quartiersentwicklung Leutbühel vorerst ihr Ende.

Quartiersentwicklung Leutbühel in Bregenz wird fortgesetzt.

Bregenz Gestern erfolgte der offizielle Spatenstich für den dritten Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Leutbühel. Die Umbauarbeiten beinhalten eine Neugestaltung der Rathausstraße, Anton-Scheider-Straße sowie der Bergmannstraße. Damit wird die neue Fußgängerzone auch mit baulichen Maßnahmen umgesetzt. „Zum einen müssen im Rahmen der Umbauarbeiten Teile der Energie-, Wasser- und Telekommunikationsleitungen inklusive Hausanschlüsse erneuert werden. Zum anderen sorgen wir durch die Neugestaltung für einen Zusammenschluss der verschiedenen Teile der Fußgängerzone. Zusätzlich setzen wir Bäume an Plätze, die bisher Autos vorbehalten waren und kreieren somit neue Schattenoasen, welche die Verweildauer in der Innenstadt erhöhen werden“, sagt Bürgermeister Michael Ritsch. Die Umbauarbeiten dauern aller Voraussicht nach bis Juni 2023 und sollen somit vor dem Sommer abgeschlossen sein. „Mit der Umsetzung des dritten Bauabschnitts findet die Quartiersentwicklung Leutbühel vorerst ihr Ende. so Robert Pockenauer, Stadtrat für Bau und Stadtentwicklung.