Höchst bereit für Bürgermeisterwahl

Vorarlberg / 25.09.2022 • 20:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Sparr geht in Pension, Heidi Schuster-Burda folgt interimistisch nach.
Bürgermeister Sparr geht in Pension, Heidi Schuster-Burda folgt interimistisch nach.

Höchst Zur Neuwahl des Höchster Bürgermeisters am 13. November treten vier Kandidaten an. Die ÖVP hatte gleich nach der Rücktrittsankündigung von Herbert Sparr Vizebürgermeisterin Heidi Schuster-Burda nominiert. Für Höchste Zeit/Grüne geht Stefan Übelhör, für die FPÖ Robert Blum und Jan Fausek für die NEOs ins Rennen. Ab dem 1. Oktober leitet Schuster-Burda bis zur Wahl interimistisch die Gemeinde, weil Herbert Sparr per 30. September im Ruhestand ist. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.