In der Viola Satteins konnte gefeiert werden

Vorarlberg / 26.09.2022 • 16:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Musikalisch umrahmt wurde das Fest vom Musikverein Satteins.
Musikalisch umrahmt wurde das Fest vom Musikverein Satteins.

Einzugsfest in Wohnanlage der Wohnbauselbsthilfe.

Satteins Entlang der Gemeindestraße in Satteins entstand in den letzten Jahren die Familienwohnanlage „Viola“. In den vergangenen Wochen konnten die Wohnungen nun auch vergeben werden und kürzlich wurde mit dem Einzugsfest die offizielle Fertigstellung gefeiert.

21 gemeinnützige Wohnungen

Die Wohnanlage „Viola“ besteht gesamt aus vier Gebäuden. Alle Wohnungen sind nach Süden ausgerichtet und verfügen je nach Wohnung über großzügige Balkone oder private Gartenanteile. „Seitens der Wohnbauselbsthilfe wurden zwei Gebäude mit insgesamt 21 Wohnungen errichtet, davon wurden sechs Wohnungen im Mietkauf vergeben“, eklärt dazu WS-Vorstand Thomas Schöpf. Die weiteren zwei Gebäude wurden von einem privaten Bauträger errichtet.

Alle Gebäude der Wohnanlage verfügen über einen barrierefreien Zugang, außerdem ist die Anlage vom Kellergeschoß bis hin zu den oberen Wohngeschoßen mit je einem innenliegenden Treppenhaus und einem Personenaufzug ausgestattet. „Anspruch der Projektentwicklung war es, möglichst naturnahes Wohnen eingebettet in eine Hanglage auf der Sonnenseite des Vorarlberger Walgaus zu ermöglichen“, erklärt Thomas Schöpf anlässlich des Einzugsfestes vergangene Woche. Die Wohnungsübergabe der gemeinnützigen Einheiten erfolgte bereits in den vergangenen Wochen, wobei die Vergabe über die Gemeinde Satteins erfolgte. MIMA

Die Verantwortlichen des Projekts feierten gemeinsam mit Landesrat Marco Tittler. Privat
Die Verantwortlichen des Projekts feierten gemeinsam mit Landesrat Marco Tittler. Privat

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.